Frage von suppe007, 3.871

Mückenstich heilt nicht.Hilfe

Ich habe seit letztem Sommer einen mückenstich am Fuß, der noch nicht Verheilt ist. Ich habe aber auch kein Problem damit, dass meine Wunden nicht heilen oder so, das ist nur bei diesem einen Münckenstich so, ansonsten heilen andere wunden Einwandfrei.Ok, es kann vielleicht daran liegen, dass ich ihn dauernd aufkratze weil der immer juckt. Aber er sieht auch ganz normal aus, also es kommt kein Eiter raus, nur Blut(weil ich Ihn dauernd aufkratze).Ist er vielleicht entzündet?Ich hab ihn jetzt seit Ca. 1Monat Nicht mehr gekratzt Aber er ist immer noch nicht ganz weg. Da hat sich jetzt schon haut drüber gebildet(rosa) und darunter ist irgendwas fettes. Also es ist jedenfalls etwas unter der haut.Ist das normal und was kann ich dagegen tun?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von dinska, 3.871

Es kann sein, dass die Mücke etwas an sich oder gtroffen hatte, was eine Entzündung ausgelöst hat. Ich würde nicht kratzen sondern die Stelle mehrmals täglich mit Teebaumöl abreiben und Penatencreme darüber machen, du kannst es auch mit einer in Essigwasser getauchten Kompresse zum Schluss abdecken. Wenn es nicht besser wird, dann gehe zum Hautarzt, denn normal ist das nicht, kann aber gelegentlich passieren. Ich hatte auch schon so einen Stich am Schienebein, der ewig brauchte und immer wieder juckte.

Antwort
von gerdavh, 3.415

Hallo, bei immer wiederkehrendem Juckreiz bei Mückenstichen behandle ich mit einem Gerät namens BiteAway (bekommt man im Internet und in allen Outdoor-Läden). Durch die Hitzeeinwirkung zerstört man die juckreizstillenden Auslöser und der Stich heilt innerhalb ganz kurzer Zeit ab. Aber ich muss meinen Vorschreibern recht geben - wenn unter der Haut etwas zu sehen und zu spüren ist, würde ich mal zum Arzt gehen. lg Gerda

Antwort
von Irene1955, 2.871

Ich kann Rulamann nur zustimmen: du solltest den Mückenstich einmal von einem Arzt begutachten lassen, zur Sicherheit.

Wobei ich jedoch stark vermute, dass du ihn wirklich durch dein ständiges Aufkratzen am Heilen gehindert hast. Das Jucken dürfte schon lange nicht mehr vom Sekret der Mücke herstammen, sondern ist eventuell ein "Heilungsjucken", das du durch deine ständige Kratzerei immer wieder unterbrichst :-). Dass er nun eine lange Zeit braucht, um endlich zu heilen, könnte auch daran liegen, dass du ihn immer wieder aufgekratzt hast ... wenigstens scheint er ja überhaupt zu heilen, wenn du sagst, dass sich eine rosa Schicht darüber gebildet hat. Das Fette darunter können rudimentäre Narben sein, die Versuche deines Körpers, die Wunde über all die Monate zu schließen ... aber wie eingangs gesagt: lass dir das unbedingt einmal von einem Arzt ansehen. Falls tatsächlich alles in Ordnung ist damit, dann in Ruhe lassen und mit einer guten Narbensalbe behandeln :)

Antwort
von rulamann, 2.249
Also es ist jedenfalls etwas unter der haut.Ist das normal und was kann ich dagegen tun?

Endlich mal zum Arzt gehen!!!

Gruß rulamann

Antwort
von anonymous, 2.154

Hallo, das klingt verdächtig nach einer Allergie ( http://www.stichheiler.de/content/de/Insektenstichallergie.html?XTCsid=jlver3sq9...) Heilen denn Wunden generell so schlecht bei Dir? Liebe Grüße.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community