Frage von Strubbel, 1.564

MRT Lendenwirbel Befund

Hallöchen zusammen habe gestern ein MRT der LWS gehabt aufgrund schmerzen im LWS und Beckenbereich. MRT für das Becken steht am 19.02.15 an und erst danach dann habe ich Termin bei der Orthopädin. Kann mir vielleicht jemand jetzt schon helfen was bei diesem Befund für mich rausgekommen ist? Sorry wegen dem langen Text...da ich nicht weiß was davon alles relevant ist.. Das Untersuchungsgebiet erstreckt sich von der Unterkante TH10 bis koronar überwiegend erfasste Iliosakralgelenke. Keine Fraktur. Etwa 6,5 mm messende Ventrolisthese L5 gegenüber S1 mit bilateralen Bogenlysen. Kräftige lumbosakrale Lordose der 5-gliedrigen LWS ohne laterale Fehlhaltung. Keine Zeichen der Myelopathie im erfassten thorakalen Myelon. Konusstand in Höhe L1. Flache intraspongiöse Diskusherniationen der Grund-und Deckplatten (Schmorl'sche Knoten) der distalen BWS. Regelrechter Hydratationszustand der Bandscheibenräume ohne Bandscheibenverlagerung TH10/TH11 bis L4/L5 jeweils ohne Beeinträchtigung nervaler Strukturen. Intervertebralraumverschmälerung mit zum Teil T1-gewichtet hyperintensen fettäquivalenten, zum Teil STIR signalreichen ödemäquivalenten Markraumveränderungen der gegenüberliegenden erosiv konturierten Abschlussplatten (Modic 1/2) L5/S1 Im Segment L5/S1 biforaminales Disc-Bulging mit geringe bilaterale Spondylarthrosen. Konsekutive bilaterale Foramenstenose mit L5 Wurzelkontakt beidseits, keine Wurzelkompression. Geringe bilaterale Spondylarthrosen mit beidseits kleinen paraartikulären Synovialzysten an den Facettengelenken L4/L5. Geringer bilateraler Facettenerguss L3/L4. Keine Knochenmarködem der Gelenkfortsätze/ Facettengelenke. Keine pathologischen paravertebralen Weichteilauffälligkeiten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Alois, 1.564

Hallo Strubbel,

die "Kurzfassung" wäre:

Relativ starke Abnützungserscheinungen der unteren Brust- und Lendenwirbelsäule mit mehreren Bandscheibenvorwölbungen ohne höhergradige Einengungen der Nervenkanäle.

Allerdings können die subjektiven Beschwerden dennoch recht stark ausgeprägt sein - denn diese gehen keineswegs stets konform mit den Befunden.....

Liebe Grüße, Alois

Kommentar von Strubbel ,

Hallo Alois

Auch dir danke ich für deine Antwort. Hab ich mir schon irgendwie gedacht , das meine über 25 Jahre schwere heberei auf Arbeit, irgendwann mal sich an mir rächt. Das Wirbelgleiten macht mir wohl am meisten Probleme. Hab das ständige Gefühl ich sitze auf meinem Steiss und mich staucht einer von oben zuammen... Gefühlsstörungen hab ich noch keine - zum Glück. Bin mal gespannt was die Orthopädin alles sagt und ob ne OP fällig ist ( was ich nicht hoffe) Hoffe auch, das ich weiterhin meinen Job machen kann ? Und meinen Sport möchte ich auch nicht aufgeben...

Und ob ich weiter Motorrad fahren kann ... Oh Menno... Wäre ich doch nur mal viel früher zum Arzt als die ersten beschwerden kamen.

Ich danke schon mal allen für ihre Hilfe ....die ihr mir hier ....hinterlassen habt. habt noch einen schönen Tag gruß Strubbel - Angie

Kommentar von Alois ,

Danke für deine Rückmeldung - doch wie ich schon habe durchblicken lassen: Objektiver Befund und subjektive Beschwerden sind 2 Paar Schuhe; übrigens würde ich eine OP solange wie möglich hinauszögern (außer, es treten Lähmungserscheinungen auf) - und glaub mir: Ich weiß, wovon ich schreibe.....

Liebe Grüße, Alois

Antwort
von StephanZehnt, 772

Hallo Strubbel,

ich werde Dir nicht den ganzen Text wörtlich übersetzen sondern nur die relevanten Fremdwörter. Es ist halt schwierig wenn man sich hinsetzt und dann keine Antwort kommt ..mit einem Wort mit fünf Buchstaben...

  • Ventrolisthese L5 gegenüber S1 mit bilateralen Bogenlysen. (Wirbelgleiten
  • Bogenlyse ( Lyse (Unterbruch des Wirbelbogens des Wirbels im Interartikularbereich sieeh Pars inter.. )
  • Interartikularbereich (Die Pars interarticularis ist der zwischen dem oberen und unteren Gelenkfortsatz eines Wirbelbogens gelegene Knochenabschnitt. )

  • Kräftige lumbosakrale Lordose ( Lumbo (Lendenwirbelbereich - Sakral - Kreuzbeinwirbel .. in dem Bereich befindet sich die Lordose (die Wirbelsäule besteht auch Lordose / Kyphose usw. also einem Doppel S der untere Teil des Doppel S ist etwas stark ausgeprägt. ) Laterale Fehlhaltung (seitliche Fehlhaltung)

  • thorakalen Myelon / . Konusstand Rückenmark im Brustwirbelbereich / untere Wirbelsäule ist eine Art Konus so ca. ab LWK 1

  • Myelopathie (krankhafte Veränderung des Rückenmarks

  • intraspongiöse Diskusherniationen (ein intraspongiöser Discusprolaps sind die Schmorlschen Knorpelknötchen. Bei einem intraspongiösem Discusprolaps bahnt sich das Bandscheibengewebe ihren Weg durch Stellen verminderter Resisitenz in die knorpeligen Abschlussplatten in die Spongiosa der Wirbelköper..

  • Facettenerguss ( siehe http://www.praxis-dr-peter-neef.de/main_seiten/popUps/problem/facettenerguss.htm...)
  • Schmorlschen Knorpelknötchen. (bezeichnet man die Verlagerung (Herniation) von Bandscheibengewebe in den Wirbelkörper.)
  • Distal ("weiter von der Körpermitte" entfernt)
  • Hydratationszustand ist der Wasserzustand der Bandscheibe und damit der Dämpfung...

  • Modic II = eine Einteilung der Osteochondrose eine Störung der Umwandlung von Knorpelzellen in Knochenzellen während der Knochenbildung zu verstehen.

  • L5 /S1 letzter Lendenwirbel und Kreuzbein biforaminales Disc-Bulging Bandscheibenvorfall der beide Zwischenwirbellöcher betrifft - darauf folgende beiderseitige Verengung Verengung der Zwischenwirbellöcher mit Kontakt der Nervenwurzel beiderseits (Lendenwirbel 5) allerdings keine Kompression (Druck auf den Nerv).

  • Spondylarthrose (Degenerative Veränderungen der Wirbelsäule können die Wirbelbogengelenke betreffen).

Das grob zu dem Thema, sollte es noch Fragen geben musst Du halt noch einmal schreiben. Koronar (Herz...) ....

VG Stephan

PS. ein Absatz bzw. einmal ein Komma wäre nicht schlecht gewesen das macht das Ganze etwas übersichtlicher und einfacher wenn wir schon in der Freizeit...

Kommentar von Strubbel ,

Hallo Stephan Ich danke dir schon mal recht herzlich .... Sorry wegen dem fehlenden Komma und Punkt.. ich hatte den text einfach kopiert und leider schon abgeschickt ohne vorher noch mal darüber zu gucken. Normalerweise bin ich eine die viele punkte und Kommas setzt... :-)

LG Angie

Kommentar von Alois ,

"Disc-Bulging" darf man leider nicht wörtlich übersetzen: Gemeint ist hier eine Vorwölbung - und kein Vorfall.....

LG, Alois

Kommentar von Strubbel ,

Und diese komische Herniationen ? ist das wie ne Hernie also Durchbruch zu verstehen? LG Angie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community