Frage von Kohtachan, 224

MRT Kosten privat zahlen, da keine Überweisung

Hallo zusammen,

Zu meinem Anliegen. Ich bin gerade fix und fertig, weil mir etwas blödes passiert ist. Ich war am 23.04.15 bei einem Radiologen zum MRT, da Verdacht auf eine Narkolepsie bestand. Am Empfang meinte die Dame, ich müsste eine Überweisung haben. Nun habe ich aber keine dabei gehabt, da die Überweiung zuhause durch Umzug im Chaos versunken ist. Die Dame meinte, das wäre kein Problem, ich müsste Sie einfach nachhreichen in einer Frist von 10 Tagen.

Nun ist es aber schon der 16 Tag. Durch den Umzug und ein Sterbefall in der Familie ist mir das total dadurch gegangen und nun habe ich bedenken, die Kosten privat übernehmen zu müssen.

Ich möchte am Montag die Überweisung sofort hinbringen, aber frage mich, ob die überhaupt noch angenommen wird... Ich meine, wenn die jetzt privat abrechnen lohnt sich das doch viel mehr für das Radiologische Institut, oder sind die da noch so kulant und nehmen die noch an?

Brauche euren Rat, bin total fertig :(

Gruß Kohtachan

Antwort
von Lexi77, 224

Hallo!

"oder sind die da noch so kulant und nehmen die noch an?"

Das musst du mit der Praxis absprechen, ob sie die Überweisung jetzt noch akzeptieren. Woher sollen wir das denn wissen? Das dürfte auch jede Praxis anders handhaben.

Du solltest auf jeden Fall schildern, warum es dir erst jetzt möglich ist, vielleicht haben sie ja wegen des Todesfalls Verständnis.

Es bringt auf jeden Fall nichts, sich da jetzt verrückt und fertig zu machen. Du kannst jetzt eh nichts mehr dran ändern. Passiert ist passiert! Durch das rumgrübeln verdirbst du dir nur dein Wochenende.

Und selbst wenn die dir die Untersuchung jetzt erstmal privat in Rechnung stellen, kannst du ja immer noch mit deiner Krankenkasse Kontakt aufnehmen und vielleicht über nehmen die dann im Nachhinein noch die Kosten. Dann kann es lediglich sein, dass du auf einem Differenzbetrag sitzen bleibst, denn Privatrechnungen sind in der Regel höher als Kassenleistungen.

Viele Grüße, Lexi

Kommentar von walesca ,

Super Antwort!!! Ganz genau so läuft das Ganze jetzt im nachhinein ab. Dafür ein dickes Extra-DH!!! LG

Kommentar von Lexi77 ,

Danke! :-) 

Antwort
von Beavis99, 185

Hallo,

in der Regel dürfte das kein Problem sein, weil Du Dich innerhalb des Quartals befindest. Wichtig ist, das auf der neu ausgestellten Überweisung das Datum vom Untersuchungstag steht. Beim Abgeben einfach entschuldigen & die Situation erklären ( Sterbefall) . Das " im Chaos versunken, Umzug" usw einfach für Dich behalten :)

Viel Glück ;)

Antwort
von kreuzkampus, 150

Die werden sie noch annehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten