Frage von Sylvia26, 17

MRT Ergebnis unklar

Hallo zusammen,

ich hätte mal ne Frage zu einem MRT Ergebnis. Ich renne schon lange mit Schmerzen im Lendenwirbel Bereich rum und daraufhin wurde ein MRT veranlasst.

Beurteilung: Flacher mediorechtslateraler betonter Bandscheibenvorfall im Segment LWK 5/ SWK 1 mit Kontakt zur L5 Wurzel rechts im Neuroforamen, keine Kompression.

Bitte um Hilfe bei der Übersetzung

Danke

Antwort
von StephanZehnt, 17

Hallo Sylvia26,

ich schätze hier spielt der Kontakt des Bandscheibenvorfalls zur L5 Wurzel rechts im Neuroforamen (Zwischenwirbelloch durch das die Nervenwurzel geht...) eine große Rolle. Ich weis nicht wie das Ganze bei Belastung aussieht also wenn Du z.B.etwas hebst. und dabei nicht in die Knie gehst. Die Wirbel usw. da müssen schon bei kleinen Gewichten ziemlich viel abhalten.

Ob hier Physiotherapie reicht oder eine PRT sinnvoll ist müsstest Du mit Deinem Orthopäden abklären. Evtl. solltest Du einmal zu einer Rückenschule (Physiotherapeuten) gehen bezahlt die Krankenkasse!

  • mediorechtslateraler - an der rechten Seite in der Mitte

Viele Grüße Stephan

VG Stephan

Kommentar von StephanZehnt ,

Ergänzung bei Dir könnte das ganz grob so aussehen (Link) siehe bei der Überschrift - Untersuchungen bei einem Bandscheibenvorfall-

wobei der Wirbel nicht vollständig dargestellt ist und hier die Nervenwurzel komprimiert ist
http://www.hhp.de/beschwerdebilder/beschwerden-der-wirbelsaeule/bandscheibenvorf...

Kommentar von Sylvia26 ,

Danke für die Info, allerdings muss ich mal gucken wo wir überhaupt nen guten Orthopäden haben. Aber lange geht das so aufjedenfall nicht gut, es ist echt ne Tortur
und schmerzt bei jeder blöden Bewegung so sehr:-( Ich hätte da noch ne andere Frage, was wäre eigentlich sinnvoller zum Orthopäden zu gehen oder nem Neurochirurgen??? Weil meine Physiotherapeutin wo ich mal war sagte ich wäre beim Neurochirurgen besser aufgehoben. Naja Rückenschule habe ich jedenfalls schon durch, das bringt nix mehr. War in meinem jungen Alter auch schon in der Reha Klinik, da wurde das alles schon gezeigt.

Antwort
von blumendoktor, 12

Das klingt nach einer OP. Wenn du auch am rechten Bein Schmerzen und Beschwerden hast würde ich das vom Operateur beseitigen lassen. Einen Bandscheibenvorfall muss man nicht immer operieren! Es kann aber eine gute Sache sein!

Kommentar von Sylvia26 ,

Ich hoffe ja das nicht, eigentlich bin ich ja strikt gegen OP's. Ich bin ja noch jung und dachte immer, das die Ärzte dann eh nicht so schnell operieren. Schmerzen im Bein nicht direkt, hauptsächlich habe ich dolle Schmerzen im LWS Bereich und es geht bis ins Gesäß runter.

Antwort
von schanny, 14

Du hast einen Bandscheibenvorfall zwischen dem 5 Lendenwirbel und 1 Kreuzbeinwirbel ( da haben die meisten Menschen Probleme an der Stelle) Die Gallertmasse des Bandscheibenkerns drückt zur Seite und zur Mitte raus, er drückt aber nicht auf die Nervenwurzel, die in diesem Segment entspringt. Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen. Gute Besserung!

Kommentar von Sylvia26 ,

Danke für die Info, jetzt bin ich wenigstens etwas schlauer:-) Ich denke ich muss jetzt mal dringend suchen wo ein guter Orthopäde ist und dann muss er sehen was man da machen kann. Gehe ja nebenbei trotzdem arbeiten, ist irgendwie ne scheiß Idee aber was soll man machen:-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten