Frage von hepich, 31

MRT des rechten Schultergelenks: kann mir jemand den Befund übersetzen?

War beim MRT wegen akuter Schmerzen des Schultergelnks. Jetzt habe ich den Befund erhalten und möchte wissen was das heist:

1. Geringe Tendinose der Supraspinatussehne mit Intrasubstanzieller Signalalteration der Sehne. Kein Einriss nachweisbar.An der Insertion der Teres minor Sehne eine wenige Millimeter große signallose Läsion nachweisbar,suspekt auf eine kalzifizierende Tendinopathie,geringes peritendinöses Ödem lokoregionär,vereinbar mit einer akuten Irritation,kein Einriss der Sehne.

2 .Mäßiger Erguss im Akromioklavikulargelenk,vereinbar mit einer synovialen Irritation bzw.Synovitis und inzipiente Arthrose im Akromioklavikulargelenk mit kleinen osteophytären Appositionen an der Unterfäche,das Akromion anähernd horizontal konfiguriet,die humero-akromiale Distanz ist auf etwa 6mm reduziert.

3.Ödematöse Infltration entlag des gering verdickten anterioren Zügels des inferoren glenohumeralen Ligamentes,bei fehlender Traumaanamnese in erster Linie Ausdruck einer synovialen Irritation bzw. Synovtis. Physiologische Flüssigkeitsmenge im Glenohumeralgelenk. Geringe Tendinopathie der langen Bizepssehne,diese ist im artikulären Segment abgeflacht und signalisiert,kein Einriss nachweisbar.In erster Linie überlastungsbedingter Eguss in der langen Bizepssehne.

Antwort
von DanielaD, 24

Das sieht doch ganz gut aus. Ein Rezept Physiotherapie könnte hier jedoch hilfreich sein. Was das MRT zeigt ist ein minimaler Verschleiß, der ab einem gewissen Alter eigentlich fast immer zu finden ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten