Frage von Tine07, 3.159

MRT Bilder-Hubbel-??? Hilfe

Hallo,

ich hatte am Freitag ein MRT von meinem Kopf. Bei uns in der Radiologischen Praxis ist es gängig das man nur seine Bilder auf CD mit bekommt und der Befund direkt an behandelnden Arzt geschickt wird. Ich habe mir heute meine Bilder angeschaut, was als Laie wohl nicht so gut war?! Denn mir ist ein Hubbel aufgefallen der auf meinem MRT von 2012 noch nicht zu sehen war. Jetzt mache ich mir natürlich meine Gedanken... Einen Termin für die Befund Besprechung habe ich frühestens am Freitag daher hoffe ich vielleicht etwas auf euch. Ich weis ihr seid keine Ärzte doch ich glaube es würde mich etwas beruhigen wenn alles wohl nur halb so schlimm wäre und ich nur zu viel hinein interpretiere?!

Antwort
von anna61, 2.833

Also ich bin kein Arzt habe aber schon viele Bilder von SchädelMRT gesehen, sowohl eigene als auch von anderen.

Ich kann hier keine Kontrastmittelaufnahme sehen was gegen einen Tumor spricht. Für mich - subjektive Meinung - sieht das alles normal aus.

Bis Freitag zu warten ist noch sehr lange, das kann ich verstehen dass du da beunruhigt bist. Mein Radiologe faxt den Bericht immer spätestens am 2. Tag an den überweisenden Arzt und ich hole mir den Bericht dann ab. Bei einer Erstbesprechung ist das aber eher nicht sinnvoll.

Mach dir mal keine Sorgen

LG Anna

Antwort
von GeraldF, 2.379

Bild 1 (roter Kreis) zeigt nicht den gleichen Befund wie die Bilder 2 und 3 (jeweils roter Kreis).

Bild 2 und 3 zeigen den Sinus sagitalis superior (Vene). Bei Bild 1 dürfte es sich am ehesten ebenfalls um eine lakunäre Vene handeln oder eine arachnoidale Granulation. Beides wären Normalbefunde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten