Frage von donspidy, 63

MPLF Plastik und Sehnenversetzung trotz grringer Schmerzen im Knie ?

Hallo,

Vielleicht hat der eine oder andere bereits meine anderen beiden Fragen mitbekommen. Bei mir ging es um eine labile Kniescheibe. Ich war jetzt gestern beim Spezialisten der noch einmal ein MR machte und ein CT mit TTTG. Mein TTTG Wert war mit 27 weit über den NORM Bereich und darum will er mir nun auch meine Patella Sehne versetzen. Zudem soll eine MPFL Plastik gemacht werden.

Mir kommt das Ganze jedoch vor als würde man mit Kanonen auf Spatzen schießen. Das ist eine riesen OP und ich habe ausser geringfügige Schmerzen, lautes Krachen und ab und zu leichtes luxiren keine Probleme. Er meinte jedoch aufgrund meiner TTTG Werte und meinem verkümmerten Stabilisierungsbandes sei es dringend notwendig.

Jetzt habe ich dank dem Internet erfahren dass man danach wieder zur OP muss wegen den Schrauben. Stimmt das oder gibt es Möglichkeiten dass die Schrauben für immer drinnen bleiben?

Auf was muss ich mich Schmerztechnisch einstellen ? Wie sieht es danach mit Leistungssport aus ? Er meinte es sei wieder möglich nur aufgrund meinen Erfahrungen trau ich Ärzten kaum noch.

Ich weiss einfach nicht was ich machen soll .... mir kommt das alles völlig zu übertrieben vor und ich will mich dann nicht drei Wochen vor einem Lehrgang wieder operieren lassen, vor allem da ich so Angst vor der Narkose habe. Kann man die Schrauben im Notfall auch länger drinnen lassen und damit hohen Belastungssport machen ?

Grüsse

Antwort
von StephanZehnt, 46

Hallo donspidy,

wenn der Arzt Dir sagt das eine Rekonstruktion des Medio patello femoralen Ligaments (MPFL) angeraten ist würde ich zuerst dem Arzt glauben und dann dem Internet! Du hast ja immer noch die Möglichkeit Dir eine Zwei- oder Drittmeinung zu holen.

Ich nehme an Du bist noch verhältnismäßig jung und man konnte schon etwas so ganz kleine Probleme lesen (extreme Schmerzen) .

Nun weis ich nicht wie aufwendig Dein Problem ist - im Normalfall benutzt man schon einmal Zuckerschrauben bei so einer OP. Die lösen sich im Körper auf, was aber so ca. 1-2 Jahre dauern kann. TTTG - Wert = Abstand der Tuberositas tibiae (Kniescheibensehnenansatz) zur „trochlea groove“ bis 15 mm normal übe r20 mm pathologisch (krankhaft)

Wie bei Dir Schmerztechnisch aussieht wird nicht einmal unbedingt Dein Arzt wissen weil man nicht weis ob sich evtl. eine Entzündung einschleicht odgl. . Ich habe das Gefühl wenn Du von Schmerztechnisch usw. schreibst das Du nur an die Funktion denkst wie bei einer Maschine. In der Realität sieht das aber ganz anders aus. Wenn man es übertreibt nach einer OP und nicht erwarten kann bis sich das Knie odgl. wieder erholt hat kann sich das auch heftig bemerkbar machen. Ja und in Ausnahmefällen ..Morbus Sudeck.

Also hole Dir wie bereits geschrieben eine Zweit oder Drittmeinung und nimm das alles nicht so auf die leichte Schulter. Du brauchst das Knie noch ein paar Jahre und so ein Knie kann heftig schmerzen wenn Du Pech hast und weiterhin solche Probleme.

books.google.de/books?isbn=3131484411 (auf der Seite 483 +folgende ist so einiges zum Thema erklärt)

VG Stephan

Kommentar von StephanZehnt ,

Evtl. noch ein paar Bilder zum Thema http://www.2ndchance.info/limping-trochleargroove.htm

Kommentar von donspidy ,

Danke dir für deine Antwort. Aufgrund dessen dass das Ganze 6 Wochen dauern soll bis ich überhaupt wieder aufs Rad darf etc hab ich mich entschlossen die OP abzusagen.

Mein Knie hat 12 Jahre Leistungssport so überstanden, also wird es das halbe wichtige Jahr auch noch überleben. Danach trete ich sowieso aus dem Leistungssport aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten