Frage von Muha55, 337

Movicol bei Analfissur?

Hallo, ich blute in der letzten Zeit ständig beim Stuhlgang. Das Blut, verläuft nur an einer Stelle der Ausscheidung, was mich zur Vermutung bringt, dass ich einen Riss habe. Beim Ausscheiden verspüre ich anfangs einen Schmerz, als ob jemand da rein sticht, aber dann legt es sich wieder. Es blutet, nach dem Stuhl tropft es etwas. Mein Stuhl ist Najä, weich aber wirklich groß und breit. Bevor ich letztendlich zum Arzt gehe, möchte ich es mal movicol versuchen. Ich traue mich einfach nicht und hab dazu noch Angst vor einer Rektoskopie oder all den anderen Kram.

Das Problem hab ich jetzt schon länger.

Was macht Movicol jetzt? Weicht es den Stuhl nur etwas auf oder verflüssigt er den Stuhl? Und wie lange dauert es dann? Also nehmen wir an ich muss mal groß, trinke ich es dann 5 Min vor dem Stuhlgang oder einfach morgens, Abends? Also... Hilfe! Und danke.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tina1717, 337

Movicol bewirkt, dass sich mehr Flüssigkeit im Darm sammelt, so dass der Stuhl weicher und vulominöser wird. Der Wirkeintritt ist unterschiedlich, wird nach 12 aber auch bis zu 24 Stunden erwartet. Es ist eine der schonendsten Arten die Verdauung zu unterstützen. Aber bei Blut im Stuhl würde ich sofort zum Arzt gehen. Vor allem wenn es schon längere Zeit der Fall ist, scheint die "Abwarten und schauen was passiert"-Technik ja nicht zu wirken. Also ab zum Arzt!

Kommentar von Muha55 ,

Hey, also im Normalfall: Kann ich mobicol nehmen, um den Schmerz zu entgehen?

Und Naja... Komischer- erfreulicherweise hatte ich gerade, dass erste Mal seid Wochen kein überschmenschliches Exemplar, kein Schmerz und KEIN BLUT. Man, ich kann endlich wieder aufatmen. Ich hoffe, dass ganze bessert sich.. Falls nicht, ab zum Arzt. Danke für die Antwort!

Kommentar von Tina1717 ,

Schön, dass es dir besser geht! Mit dem Movicol machst du nichts verkehrt, kannst du bedenkenlos über einen längeren Zeitraum auch täglich einnehmen, nicht so wie andere Abführmittel. wichtig ist, dass du viel trinkst (3 Liter über den Tag verteilt meine ich) und wie schon jemand geschrieben hat, können Leinsamen helfen und natürlich Bewegung. Ich hab ein nettes Buch gelesen "darm mit Charme" fand ich sehr interessant ;)

Antwort
von Winherby, 282

In der Beschreibung von Movicol steht:

Anwendung und Dosierung:

Chronische Obstipation:

Erwachsene, Jugendliche ab 12 Jahren und ältere Patienten:

Entsprechend der individuellen Erfordernisse und der Schwere der Obstipation: 1-3mal täglich 1 Beutel.

In der langfristigen Anwendung kann die Dosis auf 1 oder 2mal täglich 1 Beutel reduziert werden.

Wie Du erkennst, ist dies für chronische Opstipation gedacht. Du schreibst selbst, dass Dein Stuhl weich sei. Was also soll denn da Mocivol noch bewirken? Willst Du jedesmal Dünnpfiff haben, oder was.

Geh zum Hautarzt, lass den Anus untersuchen und wenn nötig behandeln. Lass die Experimente mit Abführmitteln.

Ausreichend viel trinken und gute ballaststoffreiche Ernährung, dazu ausreichend Bewegung, das sorgt im Zusammenspiel für fluffigen Stuhl. Wenn´s dann trotzdem dabei blutet, muss der Hautarzt oder der Proktologe ran. Alles andere macht keinen Sinn. LG

Kommentar von Muha55 ,

Ja was heißt denn weich. Es sieht halt feucht aus.

Kommentar von Winherby ,

Feucht beschreibt einen Teil der Optik, weich ist das Adjektiv für die Konsistenz.

Klar das der Stuhl feucht ist, sonst bräuchte man sich ja danach hinterum nur abstauben.

Unter weichem Stuhl verstehe ich, dass die Ausscheidung nicht sehr formstabil ist.

Kommentar von bobbys ,

und ich hab mich schon gewundert wieso es immer diese Staubwedel zu kaufen gibt ;)))

Kommentar von Muha55 ,

Haha, okay! ^^ Najä, normalerweise ist das ein dickes und stabiles Ding. Weich war auch Sinne von "es kratzt und brennt nicht" gedacht. Ich hoffe, dass ich verstanden werde >~<! Naja, ein Grund zum freuen gibt es! War gerade auf der Toilete! Endlich wieder nach 3-4 Tagen. Ich hatte Angst, dass was wieder Schmerz und Blut geben wird.. Aber naja, nothing!! _ meine Ausscheidung war diesmal nicht übermenschlich groß, im Durchmesser, dennoch Vergleichbar viel. Kein stechender Schmerz; kein Blut! Himmel auf Erden halt... Ich schaue mal, wie es weiter geht... :)

Antwort
von Yvonne1968, 251

Hallo Muha55,

Movicol macht den Stuhl weich. Je nach dem, wieviel du davon trinkst, wird der Stuhlgang auch flüssig. Fange einfach mal mit einer Portion pro Tag an und warte ab, was sich bei dir tut.

Liebe Grüße yvonne1968

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten