Frage von Peterchen1, 87

Monatspille Tangolita

meine Freundin meinte dass es Leute gibt die gar keine Pille vertragen. Sie hat zwar keine Blutungen wie früher, aber jetzt dafür Magenweh, Krämpfe im Unterbauch, sie fühlt sich Matt, nimmt die 1 Monat im ganzen. Sie fühlt als wären Ihre Organe etwas geschwollen und im Magen geht es ihr nicht gut. Kennt sich da wer aus?

Antwort
von elli003, 78

Also es kann gut sein, dass deine Freundin eine Hormonunverträglichkeit hat - das gibt es durchaus. Ich bin auch eine dieser Personen, die überhaupt nicht mit hormoneller Verhütung klar kommen, ich lede sehr stark unter vielen Nebenwirkungen. Das ist gar nicht soo ungewöhnlich. Eine Sterilisation ist da ein sehr grosser, endgültiger Schritt. Da wären vielleicht erstmal hormonfreie Verhütungsmethoden angebrachter? Es ist ja längst nicht mehr so, als wäre nur hormonelle Verhütung sicher, es gibt viele hormonfreie Methoden, die mindestens genau so sicher sind wie die Pille - und eben nicht mit so vielen Nebenwirkungen einher kommen. Ich bin z.B. von der Pille auf einen symptothermalen Computer umgestiegen. Das sagt dir wahrscheinlich erstmal nicht so viel. Bevor ich lang und umständlich erkläre, vielleicht besser ein Link: http://www.verhuetung-cyclotest.de/verhueten-mit-cyclotest/verhuetung-computer.p... Ich würde generell vorschlagen, vielleicht mal zu Profamilia zu gehen, da gibt es kostenlose und objektive Beratung zu Verhütung und ihr könnt euch lang und breit informieren!

Kommentar von Peterchen1 ,

danke wieso sind da die blutungen und wieso die Schmerzen im Unterleib? wieso haben dass so viele und wieso kann man 3 Pillen haben und nix geht da? Und wieso ist das so kompliziet?+g+g

Und ein Computer? na ich glaube das nicht

Kommentar von elli003 ,

Also mit Glauben hat das auch nicht viel zu tun, eher mit wissenschaft :-) Der Computer beruht auf der symptothermalen Methode, die sicherste hormonfreie Verhütungsmethode, die ich kenne. Der Pearl Index liegt bei 0.4, die Fehlerquote ist verschwindend gering. Damit ist die Methode EXTREM sicher und doch schon seit vielen Jahren erprobt, belegt und erforscht. Ein Computer kann einfach die Daten, die du sonst in Tabellen einträgst speichern und automatisch auswerten - im Prinzip ist das Mathe im Kopf vs. Mathe auf dem Taschenrechner. Auch DAS ist mit vielen wissenschaftlichen Studien belegt: http://www.verhuetungscomputer.net/verhuetungscomputer/cyclotest-verhuetungscomp... Schmierblutungen sind oft eine Nebenwirkung der Pille, genauso können dies die Schmerzen sein, guckt mal genau auf die Packungsbeilage der Pille, da stehe die alle drin. Die Pille ist ein SEHR starkes Medikament, ALLE Medikamente haben Nebenwirkungen (potentiell), sodass gerade bei so hohen Hormondosen wie der Pille sehr viele Frauen darunter leiden - so wie deine Freundin. Daher betone ich nochmals: Es gibt SEHR viele hormnfreie Alternativen, die genau so sicher sind und eben nicht diese Nebenwirkungen haben. Generell scheint mir, Euch würde mal eine Rundumberatung zum Thema Verhütung gut tun, daher nochmals: Profamilia-Beratungsstellen sind gratis, sehr nett und kompetent!

Expertenantwort
von StephanZehnt, Community-Experte für Schmerzen, 63

Hallo ..,

es gibt nicht nur eine Pille wenn man eine Pille nicht verträgt wechselt man halt. Sollte es dann immer noch Schwierigkeiten geben, gibt es noch andere Möglichkeiten. So z.B. die Spirale oder ein Hormonimplantat. Doch das alles sollte Frau mit ihrer Gynäkologin abklären. Eine Sterilisation sollte nur in Ausnahmen vorgenommen werden und sollte alleinige Entscheidung der Frau sein.

VG Stephan

Antwort
von Nelly1433, 57
Ob Sterilisation also Tubenligatur bei Frauen dann eine gute Idee ist

Natürlich NICHT. Vielleicht möchte sie ja mal Kinder haben. Wenn Du so leichtfertig mit einem solch ernsten Thema umgehst, kannst Du Dich ja 'mal eben' sterilisieren lassen....

Kommentar von Peterchen1 ,

sie will mit 45 keine Kinder mehr Ich will keinen Eingriff Ihr wär das egal sagt sie ich weiß nicht ob das so ist sie verträgt keine Pille oder meint sie hat ihr ganzes Leben Krämpfe und ich weiß nicht woher

Antwort
von DerGast, 41

Sie nimmt die nicht nur einen Monat im Ganzen sondern komplett ohne Unterbrechung.

Allerdings erkenne ich keine wirkliche Frage. Wenn sie damit Probleme hat, teilt sie das ihrem Arzt mit.

Antwort
von Peterchen1, 35

Die Frage wear, tschuldige +g+g, ob das sein kann das man wirklich keine PIlle verträgt was man gegen solche Magenschmerzen und Kopfweh macht.

Ob Sterilisation also Tubenligatur bei Frauen dann eine gute Idee ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten