Frage von Engelschen123, 36

Mönchspfeffer gegen Menstruationsbeschwerden?

Hallo zusammen,

Hat jemand Erfahrung mit Mönchspfeffer gegen Menstruationsbeschwerden?

Ich leide Ca 10 Tage vor meiner Periode an ständiger Übelkeit. Ab und zu leichter Schwindel. Am ersten Tag der Periode habe ich starke Unterleibsschmerzen.

Jetzt habe ich von Mönchspfeffer gelesen... Da ich Hormone nicht vertrage, nehme ich keine Pille!

Danke im Vorraus!!

Antwort
von pferdezahn, 36

 Du solltest mal konzentrierte Staerke- und Zuckerprodukte vom Speiseplan streichen oder stark reduzieren. Ein gutes und naruerliches Mittel gegen Menstruationsbeschwerden ist die Petersilie, die zur Gruppe der Kraeuter gehoert, daher auch ihre starke, konzentrierte Wirkung. Zur Foerderung der Men, vor allem in Verbindung mit Rote Betesaft oder mit einem Gemisch aus Rote Bete-, Karotten- und Gurkensaft. Kraempfe und Unwohlsein werden durch diese Saefte gelindert und beseitigt.

Antwort
von Hooks, 35

Nein, Mönchspfeffer enthält Progesteron oder progesteronähniche Substanzen. Mit Deinen Beschwerden brauchst Du Östrogen. Am einfachsten bekommst Du das durch Brennesselsamen, pflücke Dir einfach ein paar Träubchen ab vom Strauch. Oder nimm rohe Hefe aus dem Kühlregal,  daumennagelgroße Stückchen alle 8 Stunden. Rezepte aus Großmutters Schatzkiste... Beginne damit an den Tagen nach dem Eisprung.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten