Frage von Wembleyfan, 9

Mitten im Sommer ein grippaler Infekt?

d.h. ich weiß gar nicht, ob es ein grippaler Infekt ist. Seit drei Tagen habe ich Fieber. Wenn ich nichts einnehme, dann bewegt sich das Fieber so um 39,5°. Dazu habe ich noch Kopfschmerzen und eine ziemliche Mattigkeit. Ist das überhaupt ein Infekt oder was könnte ich haben?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ursll, 8

Hallo,

gerade im Sommer unterschätzt man den Einfluss auf den Körper durch Temperaturveränderungen, wie Klimaanlagen in Geschäften, oder offenes Autofenster. Man hat Sommerkleidung an für 30 Grad und wechselt in kühlere Bereiche, da passiert es leicht, dass man sich einen Infekt zuzieht. Bei 39,5 scheint es schon eher eine Grippe zu sein. Geh zum Arzt und hol dir anständige Medikamente.

Gute Besserung!

Antwort
von wooifal, 9

Hallo Wembleyfan, das könnte eine Sommergrippe sein. Bei Fieber solltetst Du im Bett bleiben und häufiger mal eine Tablette des Schüßler-Salzes Kalium phosphoricum auf der Zunge zergehen lassen, weil es fiebersenkend wirkt. Bei Infekten ist zudem die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink) empfehlenswert, da Zink u.a. das Immunsystem stärkt, antiviral wirkt und wichtig für die Schleimhäute ist. Beides bekommst Du rezeptfrei in der Apotheke.

Gute Besserung!

Antwort
von MarcEM1, 6

Hey :) Ein Infekt kommt sicherlich auch im Sommer in Frage.

Hier (in Berlin) hab ich aktuell mehrere Bekannte die das im August auch schon hinter sich hatten. Auch wenn nicht jeder 39,5 Fieber hatte...

Kopf hoch und gute Besserung

Antwort
von kreuzkampus, 5

Hast Du noch nichts von "Sommergrippe" gehört? Dann schau mal hier: http://www.gesundheit.de/krankheiten/fieber-grippe-erkaeltung/grippe/sommergripp...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten