Frage von KathrinB90, 24

Mitleidende gesucht..

Ich hoffe es kann mir jemand helfen der evtl die gleichen Symptome hat wie mein Freund.. -starke Nacken und Rückenschmerzen -Klosgefühl im Hals -Schwindel, Übelkeit bis hin zu errbrechen.. -Atemnot (Hyperventilationssyndrom)

Beim Krankenhaus - Notdienst wurde ein 'Asthmaspray verschrieben was die atemnot nur noch schlimmer machte...

trotz aktueller Krankengymnastik keine Linderung auf Dauer in Sicht.. Massagen haben auch nicht viel gebracht, nur für einen kurzen Zeitraum..

linke obere Rippe zu weit oben? Rundet das, das Krankheitsbild ab oder ist das der auslöser des Leidens?

kein Arzt kann sagen was es ist... hat jemand vielleicht die gleichen Symtome und vielleicht eine Diagnose?

Ich danke euch für eure Hilfe..

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von StephanZehnt, 24

Hallo Kathrin,

ich fürchte Rücken - / Nackenschmerzen haben Heute leider viele, bedingt durch Arbeitsbedingungen usw..

Ja und zu dem Hyperventilationssyndrom schreibt das Ärzteblatt

Das akute Hyperventilationssyndrom ist eine häufige Störung, die selten diagnostische oder therapeutische Probleme bereitet. Die vielfältigen Beschwerden der chronischen Hyperventilation lassen sich einerseits durch die zugrundeliegenden psychischen Störungen und andererseits durch die respiratorische Alkalose erklären. Die Diagnose wird durch Anamnese, Provokation der Symptome im HyperventilationsExpositionsversuch und durch eine direkte Messung des pCO2 gesichert. Die Therapie des Hyperventilationssyndroms stützt sich auf das ärztliche Gespräch mit entsprechender Information des Patienten (Psychoedukation), auf eine Verbesserung der Atemtechnik durch physiotherapeutische Techniken, Entspannungsverfahren sowie auf Psychopharmaka (Antidepressiva). Schlüsselwörter: Hyperventilationssyndrom, respiratorische Akalose, Angst, pCO2, Somatisierungsstörung (Quelle Ärzteblatt.de)

Nun schreibst Du nicht bei welchen Ärzten er war, ob er auch bei einem Neurologen war?

Kommentar von pferdezahn ,

Meinst Du @Stephan, dass @Kathrin diesen Kauderwelsch verstanden hat?

Antwort
von pferdezahn, 22

Wurde bei deinem Freund schon einmal die Leber und Galle untersucht? Leidet dein Freund an Uebergewicht und hat haeufig Blaehungen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community