Frage von sportyLB98, 25

Welchen Erfolg kann ich bei Ostepathie bei meinen Beschwerden und meiner Vorgeschichte erwarten?

Hallo,

in der letzten Frage habe ich bereits gefragt, was die Ursache für meine dumpfen/ziehenden über den ganzen Kopfschmerzen, morgendliche Übelkeit auf nüchternen Magen und den Schwindel sein könnte. Nun war ich beim Osteopathen, der mir ca. 10 Wirbelblockaden gelöst hat. Nun hat es aber ein paar Stunden danach wieder geknackt. Heißt das, dass ich wieder Blockaden habe? Aber so schnell? Das Problem ist, dass meine HD die Ursache ist und solange diese nicht operiert wird, bekomme ich immer wieder Blockaden.

Da jetzt jedoch eine sehr wichtige Klausurphase kommt (zufunftsentscheidend) und ich mich natürlich vorbereiten muss, kann ich die aus den Symptomen folgenden Konzentraionsstörungen und Müdigkeit überhaupt nicht gebrauchen.

Es ist mir außerdem aufgefallen, dass ich manchmal seltsame Momente habe, zum Beispiel, dass mir grundlos Dinge aus der Hand fallen (mir ist jedoch nur rechts aufegefallen) und dass ich manachmal ziemlich undeutlich rede (so, als ob ich betrunken wäre), was jedoch nur ca. 15 Sekunden dauert.

Es helfen keine Schmerztabletten, weshalb ich auch ziemlich am Verzweifeln bin. Da ich seit knapp 4 Jahren unter Spannungskopfschmerzen leide, kann ich diese jedoch klar von meinen jetzigen unterscheiden. Migräne kann ich ebenfalls ausschließen (habe keine Licht- bzw. Lärmempfindlichkeit) und die Übelkeit ist wirklich nur auf nüchternen Magen.

Im Liegen werden meine Beschwerden schlimmer, bei leichter Bewegung (Spaziergang) verbessern sie sich jedoch auch kaum merklich. Medien verschlechtern diese auch nicht (habe meist aber einen Blaulichtfilter als Schutz drin).

Was kann das sein? Sollte ich nochmal zu meiner Hausärztin gehen, wenn ich merke, dass die Osteopathie nach 3 Sitzungen noch nicht anschlägt und auf ein MRT bestehen? Oder soll ich bis zu meiner Hüft-OP mit der plötzlichen Verschlechterung meiner Kopfschmerzen warten? Das wäre jedoch katastrophal, da ich im April/Mai Abitur schreibe!!! Magnesiummangel und Vitamin C Mangel habe ich nicht, jedoch eine SDU, Hashimoto (bin eigentlich gut eingestellt und die Symptome sind anders als bei der Erkennung dieser Erkrankung) und einen Vitamin D Mangel. Können sie auch daher kommen (aber dann würden die Beschwerden doch immer gleich bleiben?!)?

Ich wäre super froh über Tipps! LG, sportyLB98

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von dinska, 17

Erwarten kann man gar nichts. Ein Osteopath kann Blockaden aufspüren und lösen, aber keine Wunder vollbringen.

Natürlich müssen erstmal die Ursachen beseitigt werden und wenn das nur durch Operation geht, dann kann der Osteopath immer nur kurzzeitig die Probleme lösen, ähnlich wie bei manchen Massagen.

Deshalb ist der Hausarzt immer der 1. Ansprechpartner, wenn sich etwas verschlechtert oder ein entsprechender ärztlicher Experte für deine speziellen Beschwerden. Bleibe da dran und bestehe auf weiterführenden Maßnahmen.

Kommentar von sportyLB98 ,

Ok, danke. Werde ich versuchen. Das Problem ist nämlich, dass man bei meinen chronischen Spannungskopfschmerzen und bei meiner chronischen Nasennebenhöhlenentzündung kaum nachgegangen ist. Man schaute nach Polypen und nach verengten Gefäßen in der Nase, nach Allergien und schon meine Kopfschmerzen auf den Stress. Meine chronisch kranke Schwester "belastet" (natürlich unabsichtlich) unsere Familie sehr. WIr können nichts mehr unternehmen, manchmal, wenn es ihr gut geht, gehen wir spazieren. Früher habe ich als Ausgleich immer Sport gemacht, aber jetzt ist das wegen meiner Hüfte kaum noch möglich.

Antwort
von Saltwater, 12

Was ist HD und SDU ?

Kommentar von sportyLB98 ,

Sorry, irgenwie bin ich davon ausgegangen, dass jedem diese Abkürzungen geläufig sind...

Das bedeutet eine Hüftdysplasie (Fehlstellung der Hüfte) und eine Schilddrüsenunterfunktion. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich noch eine Rotationsfehlstellung beider Oberschenkel habe, die auch operativ gerichtet werden müssen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community