Frage von dermonster, 193

mit dem rauchen aufhören eltern

hallo leute wie kann ich meine eltern dazu bringen mit dem rauchen aufzuhören ? die haben nich den willen dazu also meinen die ist nich so leicht aufzuhören könnt ihr mit tipps geben habe schon meinen eltern gesagt das die aufhören sollen aber tat sich nich :/

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 158

Meine Töchter haben auch immer mit mir geschimpft als ich geraucht habe, ich habe aber nicht aufgehört, erst als ich irgendwie mitbekam, das mir Zigaretten in der Schachtel fehlten, hörte ich von einem zum anderen Tag auf, mitgespielt hat dabei, das die Zigaretten am nächsten Tag teurer werden sollten, nach 3 Wochen fragte mich dann meine ältere Tochter, "Mama, hast du aufgehört zu rauchen" ich darauf ja. Sie, son schiet, da kann ich dir ja keine mehr klauen, das dazu, erst hieß es. höre auf und dann ........

Jetzt rauche ich schon seit Okt. 1992 nicht mehr.

Antwort
von StephanZehnt, 157

Hallo D..,

es ist schwierig Jemand regelrecht zu zwingen, auf zuhören mit dem Rauchen. Das ist ähnlich schwierig wie eine Alkoholentwöhnung. Denn wenn man es nicht ein Stück freiwillig macht findet sich immer ein Versteck wo man noch eine Reserve an Kippen lagern kann!

Nun ist hier die Frage wie könnte ich hier Einfluss nehmen. Wenn es Enkel gibt die Eltern zu bitten nicht vor den Kindern zu rauchen ansonsten würde man den Besuch das nächste Mal... Ja und wenn man zu Besuch kommt sagen das es doch etwas riecht und nach Möglichkeit die Fenster öffnen.

Auch einmal die Frage rauchen und ihre Gesundheit....

Wenn man mit dem Rauchen aufhören will sollte man mit dem Hausarzt sprechen es werden da seitens der Krankenkassen auch Therapien angeboten. Was nicht immer funktioniert.

Mitunter bieten auch die Medien Hilfen beim aufhören an vor ein zwei Jahren der SWR.

http://www.tk.de/tk/krankheiten/sucht/rauchen/35238

VG Stephan

Antwort
von NoelDzanic, 132

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine Freundin von mir hat es auch geschafft das ihr Papa nun nicht mehr raucht. (Wobei ich zugeben muss das diese Art sehr krass ist)

Sie hat wenn sie Zigarettenschachteln gefunden hat in den Mülleimer geworfen. Wenn er geraucht hat sie wenn er mit ihr gesprochen hat die Nase zugehoben und ist weggegangen. Wenn sie neber ihm stand und er anfing hat er ihr ZIgarette aus der Hand genommen und sie hat jeden Morgen ihrem Papa gesagt was passieren würde wenn er nicht aufhört. Einmal hat sie sogar Bilder aus dem Internet ausgedruckt mit Bildern von einer Lunge usw.

Ich weiß das diese Technik sehr krass ist aber nach ca. 2-3 Monaten hat er nicht mehr geraucht.

Antwort
von Tuttifrutti, 124

Andere Menschen zu verändern, auch wenn es die eigenen Eltern sind, ist so gut wie unmöglich. Sie werden es nicht bleiben lassen. Wenn sie bis jetzt aus Rücksicht auf dich noch nicht aufgehört haben zu rauchen, werden sie es auch weiterhin nicht tun. Du kannst nur mit gutem Beispiel vorausgehen und das Rauchen erst gar nicht anfangen. Ausserdem kannst du darum bitten, im Haus rauchfreie Zonen einzurichten. Das verlangt schon die Rücksichtnahme auf die Kinder.

Antwort
von Hooks, 97

zeig ihnen mal diese Studie:

http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/ethan-a-huff/fo...

Die meisten denken wahrscheinlich zuerst an Krebs, wenn sie über die Langzeitfolgen lebenslangen Zigarettenrauchens befragt werden. Aber ein jetzt veröffentlichter direkter Vergleich verschiedener Zwillingspaare, bei denen der oder die eine raucht und der oder die andere nicht, zeigt: Zu den gesundheitsrelevanten Folgen ständigen Tabakkonsums zählt auch die beschleunigte Alterung.

Antwort
von rulamann, 89

Du kannst deine Eltern nicht dazu bringen mit dem rauchen aufzuhören! Wenn sie es nicht selber wollen, wirst du vermutlich wenig bewirken können. Hier helfen auch keine Tipps, bei deinen Eltern muss es im Kopf klicken sonst hören sie nicht auf zu rauchen.

Viele Grüße rulamann

Antwort
von pferdezahn, 86

Das ist genauso schwierig wie zu versuchen, eine Gluehbirne auszublasen. Deine Eltern werden sicherlich schon einige oder etliche Jahre rauchen, und da ist das Rauchen schon zur Sucht geworden, genauso wie es bei einem Alkoholabhaengigen der Fall ist. Da siegt leider meistens nicht mehr die Vernunft, sondern die Sucht, und dann haben leider auch nur wenige einen starken Willen. Wie viele hatten es schon geschafft, von Nikotin und Alkohol loszukommen, und sind dann wieder rueckfaellig geworden. Dann kommt noch dazu, welche Eltern hoeren schon auf Ratschlaege oder Bitten ihrer Kinder, denn schliesslich wissen sie doch mehr. Wenn sie es von sich aus nicht tun, ja, dann blase Mal die Lampe aus.

Antwort
von waldmensch, 69

Da hast Du leider sehr schlechte Karten. Du kannst Deine Eltern nicht dazu überreden mit dem Rauchen aufzuhören. Mache mal einen Rollentausch, wenn Du starker Raucher wärst, würdest Du Dir es verbieten lassen ? Über die Gefahren des Rauchens zu sprechen bringt leider nicht viel, solange es Deinen Eltern mit dem Rauchen gut geht werden sie es nicht sein lassen.Warum denn auch Ich muss aber eingestehen das ich auch leidenschaftlich gerne Rauche und mir das von keinen verbieten lassen würde.

Alles Gute

WAldmensch

Antwort
von anonymous, 66

Also :) ich finde ea toll,wie du dich um deine Eltern Sorgen machst. Zuerst würde ich alle Argumente,wie z.B. Schadet der Gesundheit,unnötige Geldverschwendung etc. sammeln und aufschreiben.Dann würde Ich ihnen sagen,wie sehr dir das am Herzen liegt und das du dir Sorgen um sie machst. Zeig wie enttäuscht du von ihnen bist und das du stolz auf sie wärst,wenn sie aufhören sollten. Es gibt dafür Therapien,Kurse und und und. :) Viel Glück!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community