Frage von therazor11, 75

Mit 17 keine Pubertät gehabt und deshalb Zinkpräperate?

Moin, ich bin männlich und 17 Jahre alt.Ich bin total unmännlich für mein Alter.Ich habe zwar Achselhaare,starke Beinbehaarung,Sammenerguss und groß bin ich auch.Aber ich habe kein Bartwuchs oder Stimmenbruch.Ich höre mich immernoch wie 12 an.Ich habe nur ein paar einzelne lange Haare am Kinn mehr aber auch nicht! Ich habe mir gedacht, dass liegt an einem Testesteronmangel und habe erfahren, dass Zink sehr wichtig für die Bildung dieses Hormones ist.Deshalb habe ich mir Zink Präperate aus der Apotheke besorgt (20x 15mg täglich).Wird mir das in Komination mit Leistungssport und einer Eiweißreichen Ernährung helfen mein Testesteronspiegel zu steigern?

Antwort
von Winherby, 38

Die evtl. Lösung wirst Du vermutlich bei einem Arzt für Endokrinologie finden. Solche Ärzte beschäftigen sich mit nix anderem, als dem Hormonstatus der Patienten. Die finden also genau heraus an was es mangelt (oder überfliesst) und wissen natürlich auch genau, mit welcher Maßnahme etwas für die Stimme erreicht werden kann.

Selber an sich herumzuexperimentieren ist mMn zu riskant.

Und wegen mangelndem Bartwuchs solltest Du Dir die wenigsten Sorgen machen. Ich finde es laufen mehr als genügend junge Männer da draußen herum, die im Gesicht aussehen wie Muslimbrüder, hier in Köln ist es jedenfalls so. LG

Antwort
von whoami, 37

Einer meiner Bekannten hat mit 55 kein einziges Barthaar. Gegen Genetik kann man nichts machen.

Antwort
von Mahut, 44

Du solltest nicht auf eigene Faust, versuchen deinen Testosteronspiegel zu steigern, das sollte man nur mit Hilfe eines Arztes machen.

Also gehe zum Arzt.

In Hamburg gab es mal einen 2. Bürgermeister, der hatte eine sehr piepsige Stimme. Du siehst, auch mit so einer Stimme kann man was werden.

Kommentar von Hooks ,

;-)

Antwort
von junior173, 36

Mit 17 würde ich mir jetzt auch mal noch gar nicht so große Sorgen machen. Mein einer Bruder bekam das auch alles erst später und einen Vollbart wird er wohl nie haben.

Würde das mal mit deinem Hausarzt bequatschen :)

Antwort
von Hooks, 42

Möglich wäre auch ein Vitamin-D-Mangel. Vit D3 ist wichtig für die Hormonbildung.

Laß man den Pegel messen beim Hausarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten