Frage von Tigeraldo, 48.9 Tsd.

Mit 15 noch keine Periode - ist das normal oder sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Antwort
von Sandrala, 129

Ich kenne eine Frau, die organisch bedingt keine Periode hat und auch keine Kinder bekommen kann. Solche Fälle gibt es eben auch. So schlimm wie es andere beschreiben finde ich die Regelblutung auch nicht. Ich habe fast nie Schmerzen und es gibt ja inzwischen die Menstruationscups, die während dieser Zeit einige Tampons ersetzen.

Antwort
von jokerfreak, 28.1 Tsd.

Ist doch komplett normal. Meine Oma meinte, dass sie ihre Periode das erste Mal mit 16 bekam. Meine Schwester ebenfalls mit 16, meine andere Schwester mit 15. Meine Cousine dagegen bereits mit 8.

Man will die Kacke in dem Alter unbedingt endlich haben, weil alle sie bekommen, aber glaub mir, genieß die Zeit, in der du deine Periode noch nicht hast. Es ist nur beim ersten Mal aufregend. Danach nervt es einfach nur noch, weil man ständig Utensilien mitnehmen muss, man macht ne riesen Sauerei, wenn man in der Nacht nicht rechtzeitig aufwacht, man hat Schmerzen, die Hormonschwankungen gehen einem gnadenlos auf den Senkel......da ist echt nichts Gutes dran außer der Tatsache, dass man dank des Zyklus später Kinder bekommen kann.

Antwort
von bethmannchen, 36.4 Tsd.

Es gibt für den Beginn der Periode keine Norm, bestenfalls Richtwerte. Wenn die Eierstöcke so weit sind, die entsprechenden Hormone gebildet werden, dann bist du als Frau fertig, und es geht los. Erst noch nicht so zuverlässig, und dann pendelt sich das mehr und mehr auf das für dich Normal ein.  

Wenn du meinst, dass immer noch keine Anzeichen dafür da sind, es bisher auch noch zu keinem Weißfluss gekommen ist, gehörst du wohl zu den "Spätzündern". Das ist aber noch nicht so außerhalb der Bandbreite. Wenn sich bis zum Ende des 16. Lebensjahres noch nichts getan hat, solltest du deinen Hormonspiegel doch einmal untersuchen lassen.

Wenn du in den letzten Jahren extrem untergewichtig gewesen sein solltest, kann das der Grund dafür sein. Dann zieht die Natur nämlich die Bremse an, und der Körper bildet nicht die entsprechenden Hormone. Würde ein Hungerhaken nämlich schwanger, wäre das für Mutter und Kind ja ganz und gar nicht überlebensfördernd. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community