Frage von EmiliaLou, 125

Mit 15 noch keine Periode?

Hallo, ich bin 15 und ich habe meine Tage noch nicht. Ich habe total Angst das ich die nie bekommen werde.. Ich habe zwar seit längeren bzw. schon seit 4 Monaten O.o Anzeichen die auf die Periode hindeuten könnte.. Ich habe so alle 2 Wochen Unterleib und Rückenschmerzen ist das normal? Ich habe auch schon seit über einem Jahr Weissfluss und sonst bin auch so relativ normal entwickelt ich habe zwar extrem kleine Brüste aber mir passt ein ganz normaler Bh.. Ich bin echt dünn ich bin 1,53 groß und wiege 38kg.. Aber ich esse normal bzw. schon relativ viel.. Könnte ich deswegen meine Periode noch nicht haben weil ich zu "leicht" bin?

Antwort
von bethmannchen, 90

Mit 1,53 m Größe solltest du 47,5 kg wiegen, bist also viel zu dünn, es fehlen fast 10 kg. Bei solchem Untergewicht hat es der Körper natürlich sehr schwer, die inneren Organe voll auszubilden. Woraus soll er die bauen, wenn sämtliche Nahrung schon für die Energie des Tages und den Erhalt des Vorhandenen verbraucht wird. Seit über einem Jahr nur Weißfluss zeigt auch, dass da die Entwicklung nicht so recht voran gehen will. 

Wenn du zunehmen möchtest, dabei nicht nur Fett ansetzen, sondern auch Muskelmasse aufbauen willst, brachst du nichts spezielles zu dir zu nehmen, sondern nur rundum von allem guten etwas mehr. Bei regelmäßigem Sport kommt die Muskelmasse dann von ganz allein. 

Effizienter zum Zunehmen sind alle Nahrungsmittel mit höherer Energiedichte. So wird bei mehr Kalorien der Magen trotzdem nicht zu zu voll. Eiweiß allein bringt keine Muskelmasse, wir brauchen von allem ausgewogen viel und dann Bewegung, damit der Körper merkt, was er aus den Proteinen machen soll. 

Die Hauptmahlzeit auf den Abend verlegen, hilft der besseren Energieauswertung. Proteine verdauen wir am besten bei Ruhe. Raubtiere jagen schließlich auch nur wenn sie Hunger haben, sind sie satt, liegen sie faul unter den Bäumen. Tipp: öfter eine Avokados essen, Butterkekse zwischendurch naschen, alle Arten von Nüssen knabbern, jede Menge Studentenfutter reinschieben... z.B.: 

Als Zwischenmahlzeit 2-3 Eier mit 100 ml Sahne und einer Messerspitze Stärkemehl verquirlen, dazu 100 g Schinkenspeck würfeln - Speckwürfel in der Pfanne anbraten, Eimasse zugeben, Hitze reduzieren und zu Rührei stocken lassen - und auf eine dicke Scheibe Vollkornbrot legen. Wie viel Eiweiß das ist, spielt gar keine Rolle, es bringt Kalorien, ohne den Magen zu sehr zu belasten und Masse auf der Waage. Nach dem nächsten Sport baut der Körper davon auch Muskeln. 

Butterkekse (Preisvergleich mit Müsliriegeln 1:10): 550 g Mehl wahlweise100 g Haferflocken oder 100 g gemahlene Mandeln oder 100 g Kokosraspel oder 100 g ...) vielleicht noch einen Löffel Zimt oder 4 Eßlöffel Kakaopulver hinzufügen, 400 g sehr weiche Butter 200 g Zucker 2 Eier eine Prise Salz - Zucker mit Eiern und dem Salz verrühren, die fast flüssige Butter hineinschlagen, Haferflocken und Mehl unterkneten - Teig zu einem oder mehreren Strängen von ca 4X4 cm formen, in Frischhaltefolie einschlagen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen - am nächsten Tag die Teigstränge in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden, dicht bei dicht auf Backpapier geben und auf der untersten Schiene 10 - 12 Min. bei 180 g hell backen. Man kann sie vor dem Backen mit Eigelb bestreichen und gehackte Nüsse oder Schokoraspel oder ... darauf streuen und leicht festdrücken und/oder die abgekühlten Kekse mit Schokoladen-Fettglasur oder Fondant überziehen. (viele Kalorien und Abwechslung in der Keksdose)

Kalorienreicher Schokoladendrink für zwischendurch: In einem größeren Trinkbecher einen gehäuften Teelöffel Kakaopulver mit 2 Esslöffel Zucker mischen, mit etwas Sahne zu einem dicken Brei verrühren (geht am besten mit einer Gabel), in der Mikrowelle auf höchster Stufe max, 15 Sek.aufkochen (geht schnell, kocht gern über, deshalb beobachtet erwärmen und rechtzeitig abschalten!) noch einmal die selbe Menge Sahne einrühren und mit kochendem Wasser auffüllen.

Antwort
von Taigar, 113

Könnte Tatsächlich an deinem geringen Gewicht liegen, ich empfehle trotzdem ein Besuch beim Frauenarzt.

Antwort
von Flachsmann, 88

Ja, ein geringes Gewicht - mit anderen Worten: Mangel- oder Unterernährung - können die Ursache dafür sein, dass Du Deine Periode nicht bekommst.

Antwort
von Natalie1986, 107

Hallo...ich würde einen Frauenarzt besuchen...der kann Ultraschall machen und schauen ob sich schon eine schleimhaut aufgebaut, daran kann er Segen ob sich demnächst waa auf den weg macht...ansonsten fällt mir dein geringes Gewicht auf, ich würde mal deine Schilddrüse untersuchen lassen...dein geringes Gewicht und das du deine tage nicht bekommst könnte auch an einer Schilddrüsen Überfunktion liegen..am besten zum arzt und dich einmal gründlich untersuchen lassen ( Ultraschall,  blut werte) liebe grüße 

Kommentar von EmiliaLou ,

Ich habe meine Schilddrüse schon untersuchen lassen und da war alles okay.. Es ist halt so das ich bis vor 5 Monaten nicht zu nehmen konnte, jetzt schon, aber es ist aber trotzdem schwer zuzunehmen..

Antwort
von DerGast, 83

Könnte ich deswegen meine Periode noch nicht haben weil ich zu "leicht" bin?

Sehr gut möglich.

Wie kommt das geringe Gewicht denn zustande?

Kommentar von EmiliaLou ,

Ich bin schon immer sehr zierlich gebaut.. Ich esse auch normal bzw. eher viel. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten