Frage von maxmoritz, 62

Mistelpräparate gegen leichten Bluthochdruck - was soll ich da am besten kaufen?

Ich habe einen leichten Bluthochdruck (um die 140/90, öfter auch weniger, nie jedoch mehr) und habe gelesen, dass man mit Mistelkraut gut naturheilkundlich etwas tun kann (auf salzarme Kost achten und leichten Sport habe ich sowieso schon in mein "Programm" aufgenommen).

Jetzt wollte ich schauen, was es da so gibt und habe sowohl Tee, als auch Tropfen bzw. Tabletten entdeckt. Was ist denn da am sinnvollsten? Hat jemand von euch Erfahrung mit Mistelpräparaten und kann mir evt. etwas empfehlen? Tee ist mir irgendwie am unangenehmsten, bin nicht so der Tee-Trinker ... außerdem soll man ja eh nicht soviel trinken bei Bluthochdruck, hab ich (hier) gelesen. Also eher Tabletten oder Tropfen?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Wolfram1959, 48

Aufgrund des hohen Alkoholgehalts in Tropfen empfehle ich dir Präparate in Tablettenform. ________________________________________________________________________

Da sich die Kombi Mistel- Weißdorn- Knoblauch gut eignet für das Herz- Kreislauf System, sowie einen optimalen Blutdruck, kann ich dir nur den Tip geben, dich in der Richtung mal umzuschauen. ___________________________________________________________________________

z.B. hier ist ein Präparat:

http://www.dm.de/de_homepage/dasgesundeplus_home/dgp_produkte/dgp_produkte_pharm...

Antwort
von kroko, 41

Am besten du liest dir mal die Packungsbeilage von dem Tee bzw. den Tropfen durch. Du solltest die Nebenwirkungen checken und dich dann dafür entscheiden wo dein Gefühl sagt: "Ja"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community