Frage von hippo1983, 25

Missempfindung im Kopf, HWS Bandscheibenverwölbung,

Hallo Leute. Habe seit jänner öfters schwindel gehabt und missempfinung im kopf, so eine art ziehen oder so. Ziemlich schwer zu beschreiben,

Habe 3x Krankenhaus hinter mir , Blutests ,Zuckertest, Langzeitekg,CT, MRT , HNO Arzt Orhopäde, Internist,

lt. Mrt habe ich bandscheibenverwölbung HWS C4 und C5 aber nicht schlimm laut arzt

habe atlantotec (Atlaswirbel im Mai gemacht) seitdem ist der schwindel weg aber noch immer missempfindung.

so ein ziehen seitlich am kopf oder hinterkopf aber nur ab und zu kein dauerzustand.

vielleicht hatte sowas schonmal wer von euch oder kennt eine lösung dafür.

danke.

Antwort
von walesca, 24

Hallo hippo1983!

Lass Dich mal von einem sehr erfahrenen Osteopathen behandeln. An die HWS würde ich keinen anderen Therapeuten heranlassen!!!! Nur ein Osteopath kann HWS-Blockaden ganz sanft (!!) wieder lösen! Alles andere wäre mir viel zu riskant. Hier noch ein informativer Tipp dazu.

https://www.gesundheitsfrage.net/tipp/manuelle-therapie-oder-osteopathie-wo-ist-...

Baldige Besserung wünscht walesca

Antwort
von Beinhart, 21

Gehe zu einem Osteopathen, findest Du bei osteopathie punkt de oder einen guten Manualtherapeuten Da müsste man Dir eventuell weiterhelfen können Solltest Du Dich für den Physiotherapeuten entscheiden, achte bitte darauf, dass er die Manualausbildung absolviert hat Viel Erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten