Frage von Obelix1, 96

Mir ist seit 2-3 Wochen tagsüber nur noch schwindelig. Am schlimmsten ist es auf dem Weg zur Arbeit und zurück.Wieso ist das so?

Guten Tag.

Seit 2-3 Wochen ist mir tagsüber nur noch schwindelig. Das beginnt morgens beim aufstehen und endet Abends wenn ich wieder ins Bett gehe. Im sitzen und liegen geht alles. Ich selbst sitze so 10-13 Stunden am Tag vor dem PC und bewege mich nicht sehr viel. Die Symptome sind halt wie gesagt Schwindel, manchmal auch mit Druck im Kopf und/oder Kopfschmerzen.

Ich dachte es kann am Sitzen oder Stress liegen.Der Stress ist mehr ein "was wäre wenn" Szenario, wo ich mir überlege wovon der Schwindel kommen kann und wie gefährlich das ist. Also selbstgemachte Panik.

Mein Onkel meint aber das das von der HWS oder der Bandscheibe kommen kann, das ich mehr Sport machen muss.

Vllt weiß hier wer was?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 66

Es gibt keinen Grund, auch wenn man 10 - 13 Stunden am PC sitzt, sich nicht zu Bewegen.

Du solltest ungefähr alle 30 Minuten vom Schreibtisch aufstehen und etwas rumlaufen, am Besten wenn du in deiner Firma ein Treppenhaus hast die Treppen zu steigen.

In der Mittagspause, die du machen solltest, spazieren gehen und auf dem Heimweg mindestens eine Haltestelle laufen. Falls du mit dem Auto fährst parke etwas weiter weg von zu Hause. Dann wird dein Schwindel vermutlich aufhören, da dein Kreislauf in Gang kommt.

Antwort
von evistie, 69

 Ich selbst sitze so 10-13 Stunden am Tag vor dem PC und bewege mich nicht sehr viel.

Verordne Dir selbst regelmäßige Bewegungs- und Frischluftpausen und schau, ob es Dir nicht dadurch bereits besser geht.

Wenn Du - außer den Spaziergängen in Deinen Bewegungspausen - noch weitere körperliche Bewegung in Dein Leben bringen könntest, wäre das super.

Das ist leider das Tückische bei Beschwerden durch Inaktivität: wenn man nur so vor dem PC hockt und abgelenkt ist, merkt man davon gar nicht so viel. Dafür umso mehr, wenn plötzlich der - jetzt sicherlich auch noch frühjahrsschlaffe - Kreislauf gefordert wird. Beweg Dich trotzdem... atme in der frischen Luft konzentriert, damit Sauerstoff in Deinen Körper kommt... das hilft! Kannste glauben. :o)

Antwort
von MissHealthy, 38

Es kann vom Stress kommen. Ich persönlich würde auch eher auf deine HWS tippen, da ich auch im Büro 8-9 Std arbeite und es selbst in diesem Bereich merke, wie sich die Muskulatur verspannt und Schmerzen bereitet. Bei manchen Fällen, wie evtl bei dir, zeigt sich dies zusätzlich durch Schwindel und Kopfschmerzen. Manchmal kann der Schmerz auch in die Arme ausstrahlen, was auch ein deutliches Anzeichen dafür wäre. Muss aber nicht sein, ich habe es z.B. auch nicht.

Antwort
von beyknowles, 66

Eisenmangel (ist bei mir so), Stress, wenig Schlaf, Rauchen/Alkohol, schlechte Ernährung. Ich würde mal zum Arzt gehen

Antwort
von keppe, 55

Du sollst auf jeden Fall zum Arzt, Blutabnehmen lassen. Gute Besserung :)

Antwort
von Hooks, 15

Du könntest zur Sicherheit mal deinen VitaminD3-Spiegel messen lassen. Das kostet meist 1x 30 EUR, aber dafür weißt Du dann, ob es dieser Mangel ist, und der ist wenigen Tagen behoben (Anfangsdosis!).

Wenn du genügend D3 hast, also Werte von deutlich über 30 oder besser 60, dann kannst Du weitersuchen.

Antwort
von daut63, 55

Mindestens 2 Liter reinen Wasser am Tag trinken, damit das Blut dünnflüssig bleibt, auch vor dem schlafengehen 1 Glas


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community