Frage von rosivib, 17

Minimal grünlicher Ausfluss - angeblich alles ok lt. FA

Hallo, ich bin 56 Jahre und befinde mich wohl in den Wechseljahren. Leider lässt ja alles mit zunehmenden Alter nach, auch dieTrockenheit der Haut und Schleimhäute (auch die der Scheide) nimmt nun zu. Dagegen kann man zwar etwas machen; habe eine Vaginalcreme verschrieben bekommen. 1x wöchentlich zu nehmen. Nachdem ich diese Creme nun ungefähr 3 Monate angewandt habe, sind die Scheidenschleimhäute wieder auf einem normalen Niveau. Allerdings macht mir nun besagter grünlicher Ausfluss zu schaffen. Er ist geruchsneutral und tritt nur minimal in Erscheinung, habe keine Schmerzen oder sonstige Beschwerden. Meine FA diagnostizierte eine Scheidenentzündung und verordnete mir 6 Vaginaltabletten. Es hat sich aber nichts geändert. Daher finde ich, dass das doch kein normaler Zustand sein kann. Vielleicht ist hier jemand vom Fach im Forum, der evtl. eine Einsätzung geben kann? Danke für die Mühen.

Antwort
von doschti, 17

Wenn sonst keine BEschwerden dabei sind (Jucken/ Brennen/ Schmerzen beim Sex) dann kann das alles so weitergehen. Andernfalls würde ich mich nochmals vorstellen!

Kommentar von rosivib ,

Danke für deinen Hilfe-Versuch. Aber trotzdem finde ich es nicht normal. Ich glaube, ich werde mir tatsächlich noch eine weitere Meinung einholen. Beschäftigt mich schon, die ganze Sache. Vielen Dank auch an den "Gast".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community