Frage von StephanZehnt, 19

Microplastik das man in Honig , Milch,T.Wasser udgl. gefunden hat Darmentzündungen bewirken?

Guten Tag,

in immer mehr Lebensmitteln und selbst im Trinkwasser wird Microplastik gefunden! Es stammt zumeist aus Kosmetikprodukten. Kann dies eine Ursache sein von einem Reizdarm, Morbus Chron odgl. sein. Man sagt solches Microplastik oder auch Microsilber kann schwere Entzündungen hervorrufen So verursachen doch Pollen in Zusammenarbeit mit Dieselruss Asthma.

Bei dem Microplastik hat man es bei Tieren schon Entzündungen nachgewiesen. Man hat halt so ein Problem damit wenn man sich gesund ernährst und bekommt schon einmal schwere Bachkrämpfe und extremen Durchfall .... gerade zu Zeiten wo ich es gar nicht ... ! Es knabbert ziemlich an der Psyche wenn dies noch dazu kommt ....

Gibt es hier Zusammenhänge (Microplastik- Darmprobleme) ? Sollte man dann Trinkwasser besser filtern zu Hause?

Viele Grüße Stephan

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von waldmensch, 16

Lieber Stephan, ich möchte hier auch mal meinen Senf dazu geben. ( Auch wenn ich Dir Deine Frage damit nicht beantworten kann) Ich nehme mal an das wird und soll ein Geheimniss bleiben Wenn so etwas wirklich an das Tageslicht käme wieviel Klagen wegen Körperverletzung hätte dann die Industrie am Hals? Wenn man diesen Stein in`s Rollen bringt hältst Du ihn nie wieder auf.Zumal Du dann gar nichts mehr essen und trinken dürftest. Das wir Menschheit uns selber vernichten ist ja bekannt, ist nur die Frage wie schnell das geht. Auch ich habe unter täglichen Durchfall zu leiden ( nur ohne Bauchkrämpfe), ich nehme wiederum Medis dagegen. Weil anders änderen werden wir es leider nicht mehr. Die Gesellschaft will den Profit und den Wohlstand, dabei bleibt sehr vieles auf der Strecke

Alles Gute Waldmensch

Kommentar von Autsch ,
Die Gesellschaft will den Profit und den Wohlstand, dabei bleibt sehr vieles auf der Strecke

Das ist das Resultat einer Wechselwirkung. Aber uns in die Verantwortung für die versaute Umwelt in die Schuhe zu schieben, ist gelogen. Wir sind Sklaven des Systems und haben gar nichts zu melden. Wir werden nur flächendeckend vera...schaukelt. Z.B. könnte man auf Plastiktüten verzichten, Raffinierte, und in jeglicher Form künstlich verändere Lebensmittel abschaffen. Nur dann würden die Menschen viel gesünder sein und die Renten erst recht nicht mehr bezahlbar.

Kommentar von pferdezahn ,
Kommentar von Autsch ,

arte: Mit offenen Karten - Inseln aus Müll http://www.youtube.com/watch?v=q9jICIEtgeo

Fische sterben, weil sie das Zeug fressen. Ist es nicht so, dass Müll an die "dritte Welt" verkauft wird?

Kommentar von elliellen ,

Das Schlimme ist, dass meistens unschuldige Menschen und Tiere darunter leiden müssen.

Kommentar von Autsch ,

Was haltet ihr von einer Petition, dass das EU Parlement die Industrie auffordert, nein zwingt!!! den Plastikmüll aus dem Meer zu fischen?

Kommentar von Autsch ,

....wenn wir irgendwas dreckig oder kaputt machen müssen wir das schließlich auch saubermachen oder für bezahlen.

Ich unterschreibe sofort.

Kommentar von elliellen ,

Super Idee, meine Unterschrift wäre ebenfalls sofort bereit.

Antwort
von pferdezahn, 14

Hallo @Stephan, ich habe so ziemlich alles durchsucht, was ich an Lektuere und im Internet finden konnte. Leider gibt es nichts darueber, dass Microplastik Darmentzuendungen bewirken. koennen. Aber ich habe einen interessanten Link gefunden, den Du dir Mal mit Ruhe ansehen solltest. Vielleicht ist dir damit etwas gedient. - http://sst.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendung/plastik-weichmacher-kun...

Kommentar von pferdezahn ,

Hatte schon mit Schwierigkeiten gerechnet. Aber gebe Mal im Suchlauf ein: - krank durch microplastik - da findest Du den Link

Antwort
von Autsch, 12

Ja, Trinkwasser sollte besser zu Hause noch mal gefiltert werden.

Kommentar von pferdezahn ,

Vollkommen richtig @Autsch. Frueher hatte man mich ausgelacht und meinen Tod prophezeit, weil ich schon fast seit 30 Jahren mein Wasser destilliere. Aber ich lebe noch und bin quicklebendig und gesund.

Kommentar von Autsch ,

Danke, für den Tipp. Uns wird Tatsache eingeredet, dass wir uns fürchten sollen, vor allem was in Wirklichkeit Gesund macht.

Kommentar von elliellen ,

Ja, Autsch. Mit diesem Satz hast du in der Tat Recht. Und das leider in einigen Bereichen in unserem "Gesundheitssystem", wenn man es überhaupt so nennen kann(-;

Antwort
von Autsch, 11

Dann ist der Film auf dem Trinkwasser also doch Plastik :-O

Kommentar von StephanZehnt ,

Das war nicht die Frage!!!

Aber nein das Microplastik ist nicht sichtbar mit bloßem Auge!

Kommentar von Mahut ,

Quatsch, der Film auf dem Wasser war schon als es noch kein Plastik gab.

Kommentar von Autsch ,

Plastik in Elmex (NDR.Markt 18 .11.13) http://www.youtube.com/watch?v=kkzkz27_Do0

Kommentar von StephanZehnt ,

Muss ich jetzt als Einziger meine Frage selbst beantworten????

Kommentar von elliellen ,

Je weniger Menschen Artikel mit den schädlichen Microplastikteilchen kaufen, desto besser. Hier habe ich eine Liste gefunden:

http://www.bund.net/fileadmin/bundnet/pdfs/meere/131119_bund_meeresschutz_mikrop...

Kommentar von Autsch ,

Danke!!! Super! Diese Liste sollte fächendeckend verteilt werden!

Kommentar von Autsch ,

Lieber Stefan, Du hast mein ungeteiltes Mitgefühl. Auch ich musste mir schon Fragen selbst beantworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community