Frage von CorinnaKu, 30

Mich interessiert, ob Ihr Gesundheitsprodukte (auch) online einkauft und wo. Was gefällt Euch an den Onlineshops/stationären Händlern und was weniger?

Liebe Ratgebende,

ich recherchiere gerade zum Thema Onlinekauf von Sanitätsprodukten (spannender als man denkt). Vielleicht wird das Thema einer Seminararbeit, da bin ich mir noch nicht sicher. Vorab habe ich ein paar Fragen und vielleicht hat hier ja der eine oder die andere Lust, mir zu antworten:

Kauft Ihr Gesundheitsprodukte (auch) online ein? Wenn ja, wo denn? Was gefällt Euch an den Onlineshops und was weniger? Und genauso: Was gefällt Euch an stationären Sanitätsgeschäften und was weniger?

Vielen Dank vorab für ein paar Hinweise. Das wäre prima.

Viele Grüße, Corinna

Antwort
von dinska, 23

Ich kaufe solche Produkte meist in Onlineshops, weil sie da oft günstiger sind und ich auch nicht lange suchen muss, die Auswahl ist einfach.

Stationäre Sanitätsgeschäfte sind meist teuer und nur in Städten vorhanden. Wenn man nicht in der Stadt wohnt ist es sehr zeitaufwendig und mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Ich kaufe meist bei DocMorris und bin sehr zufrieden, die Produkte sind, wenn vorrätig sehr schnell da.

Antwort
von StephanZehnt, 8

Hallo Corinna,

es ist schwierig da schaut man die übliche
Werbung an alles wunderschön der Kunde wird beraten usw. . In der
Realität gibt es da massive Probleme da ist die Beratung oft eher
bescheiden. Ja und man ist darauf angewiesen zu erfahren ob es
Wechselwirkungen gibt usw..

Dann bin aber in der Kleinstadt
in der Nachbarschaft gewesen und der Apotheker passen sie auf die
Tageshöchstdosis ist....dass wahr die ganz große Ausnahme.

Warum  geht man in die Apotheke vor Ort wegen dem Kundendienst. Es gibt
Apotheken die kulant sind. Ja und das Medikament vorbei bringen wenn sie
es bestellen müssen also nicht vorrätig haben. Dies machen sie aber nur
wenn die Konkurrenz in der Nähe ist.   

Wenn man eine  Hauterkrankung hat und in der Apotheke nachfragt ob sie die Kosmetik  auch ohne Mineralöl odgl. haben wird es schon schwierig.

Ich was auch schon einmal in  einem großen Sanitätshaus ich wollte eine Auskunft  haben das Geschäft war ziemlich leer es wollte etwas über einen teuren  Artikel wissen schwierig OK wir schicken ihnen evtl. etwas zu. Leider
ist nie etwas gekommen!

Wie auch immer wenn ich im Internet
einkaufe habe ich den Preisvergleich und bekomme nicht zumeist das
Teuerste vorgelegt. Wenn ich etwas suche, weis ich was ist drin in der
Kosmetik z.B. .

Ich musste kürzlich zum Zahnarzt  ich habe
von einer Zahnärztin zwei Kostenvoranschläge bekommen zuletzt hätte ich
nach Abzug des Festbetrages fast 4500 € bezahlt. nach Abzug des
Festpreises 
Nun nachdem ich mich im Internet etwas schlau gemacht habe könnte das Ganze mich ca. 2000 €  kosten.

Der  neue Zahnarzt war sogar freundlicher als die Zahnärztin vorher. Wo man
dann in gewissen Portalen wie Jam...nachlesen kann das die angeblich so
gut sind. Alle zusammen mit einander!

Das heisst auch im Internet
muss man hinschauen auch da ist nicht alles Spitze.  Das heisst  es gibt
noch einige wenige Geschäfte wo das Wort Kundendienst kein Fremdwort
ist! Allerdings wenn wir im Internet einkaufen hinterlassen wir im
Internet jede Menge Daten. Darum würde ich auch ungern bei A. ...
einkaufen.

Wenn ich hier zum Arzt gehe ist die erste Frage ja
und nun brauchen wir noch ihre Telefonnummer. Allerdings angerufen hat
mich innerhalb von Jahrzehnten bisher nur einmal ein Arzt. Also
insgesamt schwierig.

Wenn man die Frage liest denkt man eine Konsumentenbefragung!

Dies als erste Frage!

Antwort
von ThePoetsWife, 11

Hallo CorinnaKu,

ich bestelle rezeptfreie Medikamente bei Medizinfuchs.de, dort wird der günstigste Anbieter für diese gesucht und man kann ziemlich viel Geld dadurch sparen. Ich bestelle meistens alle zwei Monate, um durch die Menge einen Betrag erreichen zu können, bei dem ich das Porto einspare.

Meine verschreibungspflichtigen Medikamente besorge ich immer bei uns in der hiesigen Apotheke.

Hilfsmittel wie Bandagen, Halskrause usw. besorge ich im Sanitärfachhandel, erstens wegen der Beratung und zweitens wegen der Passform.

Liebe Grüße

Antwort
von Lexi77, 13

Hallo! 

Normalerweise besorge ich meine Medikamente in der Apotheke vor Ort. Vor allem die rezeptpflichtigen Dinge hole ich alle dort. Denn über meine Kundenkarte sind alle Medikamente gespeichert und so kann im Notfall  (was zum Glück noch nicht vorgekommen ist) auch vom Apothekenpersonal ggf. auf Wechselwirkungen hingewiesen werden. Auch wenn ich mal eine Frage habe kann die meist beantwortet werden, ohne dass ich extra zum Arzt muss.

Ich habe aber ein Medikament, welches ich regelmäßig brauche, das aber nicht rezeptpflichtig ist. Daher werden mir die Kosten dafür von der Beihilfe auch nicht erstattet. Dieses Medikament kostet in der Apotheke 9,90 €. Da ich genau das Gleiche bei einer Versandapotheke für 5,60 € bekomme, bestelle ich zumindest das immer im Internet. Da der Mindestbestellwert bei "meiner" Versandapotheke www.medikamente-per-klick.de" nur bei 10 € liegt, muss ich auch keine Mengen bestellen, sondern lediglich 2 Flaschen mit denen ich dann 2-3 Wochen auskomme. Die Lieferung ist auch immer perfekt, meist wird schon am Tag nach der Bestellung geliefert. 

Die Dinge, die ich bisher aus dem Sanitätshaus brauchte, habe ich vor Ort gekauft. Dazu musste ich zwar 15 km in die nächste Stadt fahren, aber ich brauchte entsprechende Beratung. Jetzt, wo ich genau weiß, was ich brauche und auch Artikelnummern habe, werde ich beim nächsten mal erstmal einen Preisvergleich im Internet machen. Denn ich habe auch keine Lust, immer die in die nächste Stadt zu fahren. 

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. 

Viele Grüße, Lexi 

Antwort
von Tsubasa10, 1

Ich brauche öfter Pflege-Öl für meine Nase und habe bislang kaum eine Apotheke gefunden, die das vorrätig hat. Da ist es um Einiges leichter, es online zu bestellen. Meistens kaufe ich bei Apolux und bin auch zufrieden mit denen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community