Frage von Kruemelchen29, 8

menstruationsverschiebung durch pille und dann erbrechen was nun?

hallo ihr lieben ich habe da mal ne frage und zwar nehme ich jetzt seit 3 Monaten die pille ( cedia 20) und wollte diesesmal 2 Blister hintereinander nehmen um meine Periode zu verschieben. ich hatte also am donnerstag meine letzte pille und das pillenblister war aufgebraucht. dann hätte ich ja eig meine pause machen müssen . habe mich aber dann am freitag abend dazu entschlossen meine regel zu verschieben und die neue freitagspille des neuen Blisters genommen um 23uhr etwa. normalerweiße nehme ich meine pille immer um 11 Uhr vormittags . das heißt das die vorgeschriebenen 12 stunden ja eig schon rum waren . Dann war mir am samstag übel und hatte kopfscherzen (samstag und sonntag) und musste samstag erbrechen . jetzt zu meiner frage ? kann das daran liegen das ich keine pause gemacht habe? und ist der schutz jetzt weg? sollte ich die pilleneinahme jetzt unterbrechen? danke schonmal lg

Antwort
von DerGast, 4

Zwischen 11:00 Uhr und 23:00 Uhr liegen genau zwölf Stunden. Das passt also noch.

Hast du nach dem Erbrechen eine Pille nachgenommen, wie es der Beipackzettel empfiehlt?

Dein Schutz ist nicht verloren, wenn du die Pille jetzt regelmäßig weiternimmst und dass es von der Pille kommt, glaube ich nicht. Du wirst was falsches gegessen haben oder ähnliches.

Kommentar von Kruemelchen29 ,

Es war ca um 23 Uhr also möglicherweise eine halbe Stunde später dann wären ja die 12 Stunden rum.. nein ich habe nach dem erbrechen keine zusätzliche pille geschluckt erst am tag darauf dann wieder also jeden tag jeweils eine

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten