Frage von kittykath, 17

meine lehrer schöpfen verdacht was ich mach.

ich habe vor vier oder fünf tagen meiner besten freundin davon zu erzählen dass ich mich ritze und seit etwa zwei tagen schauen mich die lehrer immer so seltsam an und ich glaube das meine freundin ihnen etwas davon erzählt hat. das wollte ich aber nicht weil meine mutter auch vor drei monaten gestorben ist und mich deshalb alle schon so bemitleidet haben und das soll nicht noch einmal vorkommen.

Support

Liebe kittykath,

gern kannst du die Community um Rat bitten, denn es ist sehr wichtig, dass du in deiner Situation über deine Gefühle sprichst. Außerdem bitte ich dich eine professionelle Beratungsstelle aufzusuchen. Schau doch bitte mal auf dieser Seite vorbei http://www.telefonseelsorge.de/ Dort gibt es die kostenlose Telefonnummer der Seelsorge (Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 0800/1110111 & 0800/1110222) und auch einen anonymen Chat.

Alles Gute und herzliche Grüsse

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von schanny, 10

Hallo Kittykath! Das hört sich sehr schlimm an und Du solltest Dir dringend Hilfe suchen! Das war sicherlich ein Schock, dass Deine Mama gestorben ist, man kann es auch posttraumatisches Belastungssyndrom (PTB) nennen. Als sie gstorben ist, ist ein Teil von Dir mit ihr gegangen, auch wenn Du es im Moment nicht wahrhaben willst. Damit Du Dich noch lebendig fühlst und diesen inneren Druck los wirst, hast Du begonnen, Dich zu ritzen. So spürst Du wenigstens etwas...... Dieses PTB kann zu Depressionen führen und zu schweren psychischen Störungen, deswegen solltest Du Dir unbedingt professionelle Hilfe besorgen........Kannst Du mit Deinem Vater nicht sprechen? Das kann schon sein, dass Deine Freundin mit den Lehrern darüber gesprochen hat, aber weil sie Angst um Dich hat und sich Sorgen macht und nicht mehr weiß, wie sie Dir helfen soll.

Geh bitte zu Deinem Kinder-/Jugendarzt und sprech mit ihm über diese Selbstverletzung, er hat Schweigepflicht. Er wird Dir wahrscheinlich zu einer Psychotherapie raten und Dich dorthin überweisen. Mach das bitte, dann wird es Dir bald besser gehen, lass Dir helfen mit diesem Gefühl der Leere zurecht zu kommen und den Tod Deiner Mum besser zu verarbeiten und zu bewältigen. Alles Liebe für Dich!

Kommentar von Legxis ,

Genau. Wenn das Ritzen für dich zur Angewohnheit wird, dann ist es zu spät. Mal ganz von den Narben zu schweigen, die mit großer Wahrscheinlichkeit nie mehr ganz verheilen.

Und zu deiner Freundin. Ich glaube nicht, dass sie es den Lehrern erzählt hat, denn dann hätten sie dich direkt darauf angesprochen oder deinem Erziehungsberechtigtem davon erzählt. Aber selbst wenn sie es getan hätte, dann würde sie nur das Beste für dich wollen. Es ist besser eine Freundin zu haben, die auch etwas für dich tut. damals, als meine beste Freundin angefangen hat zu Ritzen wusste ich nicht, was ich tun soll und habe ich nicht geholfen. Das war ein großer Fehler. Such dir Leute, die an deiner Seite sind, du bist nicht alleine. Es ist keine Schande wegen mentaler Probleme zu einem Arzt zu gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community