Frage von Tinak, 12

meine erfahrung über die zahnop (weisheitszahnentfernung)

ich hatte gestern die zahnop, wo mir vier weisheitszähne entfernt werden musste und im oberkiefer sechs und im unterkiefer vier stück. ich bin echt positiv überrascht, ich hatte totale angst vor den schmerzen, weil ich ja viel gegooglet habe und da stand, das tut höllisch, war nicht auszuhalten, ich würde niemals aller vier gleichzeitig entfernen lassen usw..... andere schrieben das es nicht so schlimm, ich muss sagen, mir wurden alle vier entfernt, und nur eine seite, naja schmerzhaft würde ich das nicht sagen, ich merke nur wie sie geschwollen ist, und wenn ich grinsen merke ich wie es ein bisschen zwirbelt, aber ansonsten bin total schmerzfrei brauche keine schmerztabletten. ich habe zwar ein bisschen schluckbeschwerden und mein kopf tut auch gerade weh, aber das ist bestimmt durch diese fummelei normal. naja mit der interimsversorgung muss ich mich erst total gewöhnen. sprechen ist voll komisch aber heute ist es schon besser, ausser die zisch laute was mit s ist, ist noch schwierig, aber es wird schon besser. naja im unterkiefer bisschen wackelt der noch besonders beim essen ist es schon schlimm, aber das geht ja hoffentlich irgendwann wieder. im oberkiefer wo die interimsversorgung drauf ist, da ist, also läuft kein blut nur wenn ich mit dem taschentuch tupfe ein bisschen, aber das soll nach ein paar tagen wieder weggehen, wenn nicht dann nochmal zum arzt. bin leider ungeduldig und schaue ständig im spiegel ob es nun besser ist mit dem blut (obwohl es eigentlich nicht so schlimm ist). naja mal gucken, heute werde ich nudeln essen, wird auch komisch sein beim essen weil das gefühl habe das die untere prothese abgeht, ist aber nicht und wenn ich trinke denke ich das der gaumen durchbricht, ist aber nicht. aber halt komisch dieses gefühl.

heute muss lachen wie es nach der op war als ich wach wurde und mein ganzer mund und zunge betäubt waren, was das vielleicht ein komisches gefühl, ging zum glück wieder weg. aber ich fands witzig. ab und zu ist mir schlecht, naja weil ich vielleicht immer blut geschluckt habe. aber ansonsten war es gar nicht so schlimm wie ich immer dachte. jetzt muss ich nur noch die wochen überstehen, und vielleicht rede ich dann wieder richtig. und die trockenen lippen scheint wohl auch normal zu sein. das war meine erfahrung über die zahnop. und ich weiß jetzt das es bei jeden anders ist. einer hat leider pech und sehr große schmerzen, ein anderer hat das glück sie nicht zu haben. aber dieser geschmack vom blut im mund ist schon komisch und geht hoffentlich bald wieder weg. aber naja, geduldig muss ich sein (und das wird schwierig bei mir ;-) )

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Nelly1433, 12

Da sind wir aber froh! Lies einfach laut die Zeitung, dann kommt das mit dem Sprechen auch in Ordnung. Und jetzt 'klapp den Computer zu' und konzentrier Dich einfach auf andere Dinge.

Antwort
von pinkeseinhorn, 11

mir wurden auch alle 4 entfernt vor 2 Jahren bei mir wars auch nicht schlimm :) Ich hatte nur voll die fetten hamsterbacken :D das sah aber witzig aus :)

Und ich hab eig. nur babybrei gegessen :) xD

Kommentar von Tinak ,

ja mit den essen ist schwierig aber es ging heute und besonders wegen meiner interimsversorgung ist es noch schwierig aber heute ging es

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community