Frage von feelfree, 6

Mein Rücken streikt :(?

Ich weiß nicht, wie ich das angestellt hab, ich hab mich einfach nur ein bisschen unsanft auf mein Bett geschmissen gestern Abend und in dem Moment hatte ich aufeinmal so Schmerzen im unteren Rücken. Ich dachte, über Nacht wird es vielleicht besser...Fehlanzeige! Ich konnte heute morgen kaum aufstehen und bin deshalb gleich zum Arzt. Der meinte, mein Ischiasnerv ist eingeklemmt und hat mir ne Spritze gegeben. Hab aber immer noch Schmerzen und kann mich kaum bücken.

  • Kann ich morgen so in die Schule?
  • Wie lange geht so was mit diesem Nerv?

Danke:)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 5

Du Armer, da hat dich die Hexe geschossen, lasse dich mit einer wärmenden Creme eincremen und bleibe besser morgen zu Hause. Du solltest, wenn der Schmerz besser geworden ist, mit rückenstärkender Gymnastik beginnen, dann kann es sein, das du vor weiteren Attacken geschützt bist. Vielleicht verschreibt dein Arzt dir eine Physiotherapie.

Du solltest dich aber auch jetzt nicht still hinsetzten, sondern dich vorsichtig und moderat bewegen

Antwort
von gerdavh, 6

Hallo, Du Armer - Du hast einen Hexenschuß. Das kann sich eine Weile hinziehen, bis sich der eingeklemmte Nerv wieder beruhigt hat. Ob Du morgen in die Schule kannst, kann ich Dir nicht sagen. Aber in der Regel dauert das ein paar Tage. Du könntest Dich bei einem eingeklemmten Ischiasnerv zusätzlich mit wärmender Salbe einreiben lassen. Wärme durch Wärmelampe hilft bestimmt auch ein bißchen. Sei geduldig und beweg Dich schön langsam und bedächtig. Alles Gute Gerda

Antwort
von liquid, 4

Mit dem eingeklemmten Ischiasnerv ist meist der so genannte Hexenschuss gemeint. DIe Schmerzen können durch lokale Spritzen gemindert und die Muskulatur etwas gelockert werden. Das kann aber schon ein paar Tage dauern und du wirst sicher morgen nicht mehrere Stunden in der Schule sitzen können. Besser du gehst morgen noch einmal zum Orthopäden. Sehr hilfreich kann in solchen Fällen auch ein Chiropraktiker sein. Die Kosten (+- 60 Euro) musst du zwar selbst tragen, es lohntz sich aber meist wirklich und du brauchst evtl. auch keine Spritze mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community