Frage von mausiausi, 147

Mein diastolischer Wert liegt unter 50 - muss ich zum Arzt?

Antwort
von Nelly1433, 129

Wie hoch ist der systolische Wert? Wie alt? Schwanger? Medikamente? Ein paar weitere Informationen (Details hinzufügen) wären bei der Beantwortung der Frage hilfreich.

Ab 50 Jahren ist z.B. der diastolische Wert nicht mehr so wichtig:

Diastolischer Blutdruck im Alter weniger aussagekräftig

Systolischer und diastolischer Blutdruck sind nicht bei jedem gleich bedeutend. "Ab einem Alter von 50 Jahren spielt der diastolische Druck eine untergeordnete Rolle", sagt Dr. Heribert Brück, Pressesprecher vom Verband niedergelassener Kardiologen. Das liegt daran, dass der systolische Wert bei ihnen eine verlässlichere Aussage über das Risiko von Bluthochdruck-Folgen wie einem Herzinfarkt zulässt. Denn ein erhöhter systolischer Druck ist meist eine Antwort auf Schäden an den Schlagadern wie Arteriosklerose. Diese Zusammenhänge belegen mehrere Studien, etwa eine in den 1990er Jahren veröffentlichte Untersuchung an belgischen Bankern* oder die bedeutende Framingham-Studie*, bei der Bewohner einer US-Kleinstadt jahrzehntelang beobachtet wurden, um Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erforschen.

Bei jüngeren Menschen gelten beide Werte dagegen als gleich wichtig. Ein isolierter diastolischer Bluthochdruck, bei dem also nur der untere Wert zu hoch ist, tritt vor allem in der ersten Lebenshälfte auf – häufig beginnt so der Bluthochdruck. Mitunter steckt auch eine spezielle Erkrankung dahinter, die unter anderem dazu führt, dass der (diastolische) Blutdruck steigt. Ärzte nennen das sekundäre Hypertonie.

http://www.diabetes-ratgeber.net/Bluthochdruck/Wie-wichtig-ist-der-diastolische-...

Sollten Sie noch jünger sein:

In der Regel hat ein zu niedriger Blutdruckwert keine Folgen. Meist haben pubertäre Jugendliche einen zu niedrigen unteren Blutdruckwert, gerade auch schlanke Frauen und Frauen in der Schwangerschaft.Wenn Beschwerden auftauchen, sollten Sie auf jeden Fall Ihren Hausarzt aufsuchen. Beschwerden können sein: Kopfschmerzen, Schwindel, Sehstörungen, Ohnmacht oder auch Krampfadern. Ein zu niedriger unterer Blutdruckwert kann auch Folge einer Herzerkrankung sein oder einer Schilddrüsenunterfunktion.

http://www.helpster.de/unterer-blutdruckwert-ist-zu-niedrig-das-koennen-sie-tun_...

Wie gesagt, mehr Informationen Ihrerseits, bessere Antworten unsererseits.

Antwort
von GeraldF, 97

Wie ist der systolische Wert ? Bei einer ausgeprägten Differenz sollten Sie das einen Arzt zeigen. Ein Herzecho wäre dann sinnvoll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten