Frage von Heyho, 5

Mein Chef verursacht mir Kopfschmerzen ...

... und zwar im wörtlichen Sinne. Jedes Mal, wenn er ins Büro kommt, merke ich, wie meine Kopfschmerzen anfangen. Glücklicherweise kommt der nie vor Mittags - sonst wäre ich schon längst durchgedreht. Mein Freund sagt, ich bilde mir das ein, aber das stimmt nicht. Ich bin auch schon auf der Suche nach einer anderen Arbeitsstelle, denn die Arbeit ist auch aus anderen Gründen nicht optimal - aber bis ich etwas gefunden habe, muss ich leider durchhalten :-).

Hätte jemand vielleicht ein paar Tipps für mich, wie ich das durchstehen kann? Ich mag nicht immer Schmerztabletten nehmen ...

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Heyho,

Schau mal bitte hier:
Kopfschmerzen Hausmittel

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lyarah, 5

Ja, das kenne ich :-). Du bildest dir das nicht ein. Ich vermute mal, dass dein Chef eine ... nun, seeehr schwierige Person ist. Es ist prinzipiell schon einmal der richtige Schritt, dich nach einer anderen Arbeitsstelle umzusehen. Die Persönlichkeit eines Vorgesetzten kann man nicht ändern - und wenn das einfach nicht passt, dann muss man Konsequenzen ziehen.

Bis dahin würde ich dir Dehnübungen für den Nacken und leichte Klopfmassage des Kiefergelenkes empfehlen. Ich vermute nämlich, dass du dich unbewusst anspannst, sobald du deinen Chef kommen hörst. Meist betrifft das die Nacken- und Kiefermuskulatur. Aufrecht hinsetzen, Kinn nach hinten schieben, Schultern nach unten und dann den Kopf sanft nach vorne fallen lassen. Das dehnt und entspannt den Nacken - und hilft meist sofort gegen diesen Anspannungsschmerz. Außerdem kann man es schön unauffällig nebenbei am Schreibtisch machen. Dann den Unterkiefer locker hin und herbewegen und sanft die Kiefergelenke mit den Fingerspitzen massieren. Nicht den Kiefer zusammenklemmen, weil du wütend bist. Das sollte helfen.

Gutes Durchhaltevermögen und viel Glück bei deiner Jobsuche!

Antwort
von gerdavh, 5

Hallo, die von Layrah vorgeschlagenen Dehnübungen könnten Dir durchaus helfen. Vielleicht würde Dir auch Schwimmen helfen, am besten Rückenschwimmen. Da verspannt man nicht noch zusätzlich die Halsmuskulatur und es tut Dir bestimmt gut. Dass Du bereits nach einer anderen Arbeitsstelle suchst, ist wahrscheinlich das einzig Richtige. Ich hatte auch mal so einen Chef - da bekam ich nach einer Weile Gallenschmerzen, Kopfschmerzen - ich hatte alle Fehler. Dann habe ich da gekündigt und war völlig schmerzfrei. Wenn man die Ursache, in diesem Fall der liebe Chef, nicht ändern kann, muss man eben das Umfeld ändern. Ich wünsche Dir viel Glück bei der Suche auf dem Arbeitsmarkt. Liebe Grüße Gerda

Antwort
von strudel, 5

Was an ihm bereitet dir den Kopfschmerzen und Kopfzerbrechen. Er scheint eine sehr unangenehme Wirkung auf deine Psyche zu haben und in dem Moment solltest du dir Gedanken machen, wie wohl du dich auf deiner Arbeit fühlst oder ob es an der Zeit wäre dir was neues zu suchen.

Antwort
von bobbys, 4

Hallo,

das du bereits einen neuen Job suchst ist gut, denn was anderes hilft da nicht. Du könntest dir ein Tischkärtchen basteln ,wo drauf steht......Bald ist es vorbei und ein :) dazu.Und das solltest du immer lesen zwischen durch :)

LG Bobbys :)

Kommentar von Heyho ,

Grins ... liegt schon in meiner Schublade, der Zettel :-)

Kommentar von bobbys ,

und immer schön lesen und darüber innerlich lachen,tuuut sooo gut :),wenn andere nichts wissen.

Alles Liebe für dich!

Antwort
von anonymous, 4

Sage Deinem Chef doch dass er Dir Kopfschmerzen macht, das will er doch bestimmt nicht. Ansonsten wäre das ja kontraproduktiv für die Fa. Außerdem weiß er das vielleicht gar nicht. Du kannst ihm auch sagen, was Dich an ihm stört ohne von den Kopfschmerzen zu reden. Du bist genauso ein Mensch wie er und nicht weniger Wert und hast es auch verdient, so behandelt zu werden, dass es Dir gut geht auch von einem CHEF. Du bist Dein Chef also sage was Dich an ihm stört. Ansonsten lass Dich doch öfter mal krankschreiben oder hast Du Kopfweh weil Du zu gewissenhaft bist? Vielleicht kündigt er Dich dann ja auch und Du kriegst eine Entspannpause und Geld vom Arbeitsamt, bevor Du frisch und neu ein neues Arbeitsverhältnis annimmst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community