Frage von MamaSandra, 41

mein baby trinkt zu wenig milch

Hallo, mein sohn ist heute genau 6 wochen alt. Ich habe das Problem das er nicht altersentsprechend genug milch trinkt. Er ist ein Flaschenkind da ich keine milch mehr habe. Ärzte sagten mir das er mindestens schon 130 ml trinken muss, aber das tut er nicht. Er trinkt immer nur zwischen 60 & 70 ml. Zweimal hat er auch schon mehr getrunken. Aber das soll immer so sein und nicht nur ein zwei mal. Ich mach mir Sorgen :-( Wie bringe ich ihn dazu die richtige menge zu trinken?

Antwort
von Mahut, 37

Hallo Mama Sandra

Wenn dein Sohn zunimmt brauchst du dir keine Sorgen zu machen, wenn er nicht zunimmt, versuche doch deinem Sohn etwas öfter die Flasche anzubieten. Manche Kinder sind eben trinkfaul oder kommen mit weniger aus als vorgeschrieben.

Da du ja bestimmt regelmäßig zum Kinderarzt gehst, wird er schnell sehen ob dein Sohn genug bekommt und kein Mangel hat.

Du kannst aber auch mal versuchen, das Loch im Schnuller etwas zu vergröern, vielleicht liegt es daran das er nicht trinken mag.

Meine ältere Tochter hat auch immer weniger getrunken als sie sollte und hat nie Mangel gehabt.

Gruß Mahut

Antwort
von Dawain, 36

Vielleicht ist ihm diese Menge auf einmal zu viel und er möchte es gerne auf mehrere kleinere Mahlzeiten verteilen. Biete ihm die Flasche einfach öfter an, das wichtige ist doch nur, dass die Tagestrinkmenge stimmt. Und bitte alle Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt mitmachen, damit jede Veränderung bei deinem Sohn gleich bekannt wird.

Antwort
von Friedelgunde, 33

Ich kenne einen ähnlichen Fall aus dem Bekanntenkreis. Da hat es den Jungen zu sehr angestrengt, durch diese enge Öffnung im Schnuller zu trinken. Obwohl er eigentlich mehr Hunger gehabt hätte, hat er auch immer etwas zu früh aufgehört.

Die Eltern des Jungen haben einfach das Loch in den Trinkschnullern der Flaschen ein klein wenig erweitert (nicht zu viel, sonst verschluckt sich das Kind) und siehe da: der Kleine hat mit Begeisterung plötzlich sehr viel mehr getrunken und ist ein properes, gesundes Baby geworden :). Vielleicht hilft das ja bei dir auch.

Antwort
von Irene1955, 29

Ich denke, dass nicht die Trinkmenge alleine ausschlaggebend ist, sondern die Gewichtsentwicklung deines Sohnes. Wenn sich da alles im grünen Bereich befindet, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Normalerweise wissen die Kinder schon, wie viel sie brauchen. Allerdings ist das Vergrößern des Loches im Schnuller auf jeden Fall mal einen Versuch wert. Wenn er dann immer noch nicht mehr trinkt - nun, dann braucht er eben nicht mehr :)

Antwort
von Autsch, 29

In 100ml Milch sind 19µg (Milligramm) Jod. Wieviel Jod darf ein Baby täglich zu sich nehmen?

Erwachene 150µg

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2121886/In-unserem-Essen-versteckt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten