Frage von Jana85, 157

Mein Arzt hat einen starken Vitamin D Mangel bei mir festgestellt (10 ng/ml). Was muss ich alles beachten bei der Einnahme mit Oleovit Tropfen?

Mein Arzt meinte, ich solle jeden Tag 20 Tropfen nehmen (1 Tropfen = 400 I.E.), also wären das 8000 I.E. pro Tag. Jetzt hab ich öfters gelesen dass auch zusätzlich Calzium, Magnesium und Vit K eingenommen werden sollte. Davon hat mein Arzt nix gesagt. Außerdem steht auf der Packungsbeilage, man solle die Tropfen nicht zusammen mit calziumhaltigen Nahrungsmittel einnehmen. Was stimmt denn nun? Und noch etwas: Weiß jemand, ob es eine Wechselwirkung zwischen den Tropfen und Sertralin gibt?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Jana85,

Schau mal bitte hier:
Medikamente Mangel

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Zweimal, 91

Du solltest dich an das halten, was in der Packungsbeilage steht und im Zweifelsfall bei deinem Arzt nachfragen.

Bei Informationen, die du "öfters gelesen" hast, weißt du nie, wer hinter diesen Aussagen steckt und wie zuverlässig sie sind.

Das gilt sowohl für die Empfehlung von zusätzlichen Wirkstoffen als auch für empfohlenene Höherdosierungen!

Ich habe mir den Beipackzettel einmal angesehen. Dort steht klipp und klar:

" Einnahme von Oleovit D3 Tropfen zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:

Es ist Vorsicht geboten wenn es sich um Lebensmittel mit hohem Kalzium-Gehalt oder vitaminisierte Lebensmittel bzw. Säuglingsnahrung handelt.

Eine Überdosierung kann zu einem Vitaminüberschuss und einem erhöhten Kalziumspiegel im Blut führen. Ein Vitaminüberschuss äußert sich in Kopfschmerz, Appetitlosigkeit, Schwäche, Gewichtsverlust, Störungen des Magen-Darm-Trakts (Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung) und Wachstumsstörungen.

Bei länger bestehendem erhöhtem Kalziumspiegel im Blut können erhöhtes Harnvolumen, vermehrte Flüssigkeitsaufnahme, Übelkeit, Erbrechen, Verstopfung, Muskelschwäche, Lähmungserscheinungen, Kraftlosigkeit, Herzrhythmusstörungen, erhöhter Blutdruck und röntgenologisch nachweisbare Weichteilverkalkungen auftreten.

Bei schwerer Überdosierung wird der Vitamin-D-Effekt umgekehrt. Es kommt zur Entkalkung der Knochen und zum Anstieg des Kalziumgehaltes in Blut und Harn. In Geweben, Blutgefäßen und in der Niere können Kalkablagerungen auftreten. Weiters können psychische Veränderungen bis zur Psychose auftreten."

https://www.diagnosia.com/at/medikamente/oleovit-d3-tropfen

Es besteht eine gesetzliche Verpflichtung, Fertigarzneimitteln einen Beipackzettel beizulegen, um Verbraucher wichtige Informationen, wie z.B. den richtigen Gebrauch des Medikaments, zu liefern.

Da erübrigt sich die Frage, "was nun stimmt".

Antwort
von Sonja11, 109

Hallo Jana, wenn dein Arzt den Mangel festgestellt hat, denke ich er hat auch die anderen werte überprüft, also Calzium, Magnesium usw...wenn da kein Mangel besteht, musst du das auch nicht zusätzlich einnehmen. Von einem Zusammenhang mit calziumhaltigen Lebensmitteln habe ich zwar noch nichts gehört, aber wenns in der Packungsbeilade steht, solltest du zur Sicherheit ein par Stunden Abstand zwischen der Einnahme der Tropfen und den calciumhaltigen Lebensmitteln halten. Genau das gleiche dann eben auch bei Sertralin.

Antwort
von Hooks, 83

8.000 I.E. mögen als Erhaltungsdosis ausreichen (ich habe mindestens 10.000 am Tag), aber ohne eine Anfangsdosis von 3 Wochen  lang 50.000 täglich dauert es viel zu lange, bis Du etwas merkst! Mach Dich mal schlau bei vitamindelta.de . Dein Arzt scheint nicht viel Ahnung zu haben... K2 ist auch in Sauerkraut enthalten, nimm mal täglich eine Portion,. Magnesium brkommst Du durch Mandrln, Paranüsse oder Bittersalz aus der Apotheke.


Kommentar von Jana85 ,

Danke für deine Antwort! Ich hab auch schon oft gelesen dass man eine hohe Anfangsdosis nehmen soll, um erstmal den Speicher etwas aufzufüllen. Allerdings vertrag ich bereits die 8000 IE tägl. nicht gut, von daher traue ich mich nicht an sehr viel höhere Dosen. 

Kommentar von Hooks ,

Nein? Was passiert dann? Und welches Mittel nimmst Du?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community