Frage von Jambosala, 73

Meditieren auch mit Schnupfen?

Beim Meditieren soll man doch immer schön auf den Atem achten. Wie macht man das aber ,wenn die Nase vom Schnupfen total verstopft ist? Kann man auch anders meditieren?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sallychris, 73

Hallo Jambosola,

es gibt viele Arten zu meditieren und wenn Du momentan nicht auf Deinen Atem achten kannst, weil die Nase verstopft ist, so versuche es ohne auf den Atem zu achten bis es wieder besser geht. Wandere in Gedanken durch deinen Körper, beginne bei dem großen Zeh des linken Fußes und spüre genau was Du dabei fühlst, dann wandere in Gedanken weiter zu der kleinen Zehe, den Zehen dazwischen und den Zwischenräumen der Zehen. Wandere weiter zur Oberseite des Fußes, der Fußsohle, der Ferse zum Fußgelenk. Dann spüre den ganzen Fuß. Weiter geht es zum Schienbein und dem Wadenmuskel, der Kniescheibe, den Seiten des Knies, der Kniekehle, das Kniegelenk. Oberschenkel bis zur Hüfte, dann wandere weiter zum großen Zeh des rechten Fußes, wiederhole alles wie beim linken Bein und anschließend wandere so weiter durch Deinen ganzen Körper - Bauch, Brust, Rücken, Arme, Hände, Hals Kopf Gesicht usw. bis Du ganz durch bist und spüre immer ganz genau hin, was Du dabei fühlst. Zum Schluß probiere so gut wie möglich zweimal durchzuatmen, recke und strecke Dich, gerade so, wie es Dir im Moment gut tut. Nimm den Raum wahr, in dem Du Dich befindest und komme wieder ganz im hier und jetzt an.

Diese Art zu meditieren ist ein Teil der Achtsamkeitsmeditation und nennt man den Body Scan und eigentlich achtet man dabei am Anfang und am Ende ebenfalls auf den Atem, doch wenn das gerade nicht möglich ist, geht es auch so. Probiers mal aus, vielleicht bringt es Dir ebenfalls etwas.

Ich wünsche Dir gute Entspannung VG Sallychris

Antwort
von SuperMama123, 68

Nimm doch einfach einen Nasenspray vor der Meditation und du bekommst deine Nase frei. Übrigens: Wenn du gleich bei Beginn eines Schnupfens Nasenspray verwendest, hast du ihn gleich wieder los. Du darfst es nur nicht übertreiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community