Frage von Fronzua, 60

Massage der Halswirbelsäule von vorne?

Warum wird eine Massage, die zur Linderung von Halswirbelproblemen gedacht ist, von vorne, also vom Brustbereich her durchgeführt? Auch die Wärmebehandlung zuvor wird von vorne, von der Brust gemacht, welchen Sinn ergibt das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von anonymous, 42

Mein Freund @pferdezahn hat völlig Recht. Befindet sich der Therapeut vor dem Pat. , dann hat er eine wesentl. exaktere Handstellung zur HWS. Dies ermöglicht feinfühligere Palpation mit den Fingerkuppen. Auch manche Grifftechnik wird so deutl. wirkungsvoller.

Aber mir scheint außerdem der Kollege ist in der Anwendung von verschiedenen physiol. Techniken recht gut bewandert. Ist er vielleicht Manualtherapeut oder Osteopath ? So ist z. B. bei der Manuellen Therapie eine beschwerdepunktferne Behandlung sehr oft nötig und erfolgreich. Leichtes Beispiel: Eine starke Reizung der Achillessehne; Der Therapeut bearbeitet aber die Wadenmuskeln und den hinteren Oberschenkel und trainiert den Fußhebermuskel und rührt die Sehne nicht an.

Der Körper ist ein komplexes Gebilde und mit dem oft zitierten Uhrwerk zu vergleichen. Auch Wärmeanwendungen können zur reflektorischen Therapie Sinn machen. Bei heftigen Rückenschmerzen in der unteren Hälfte ist es sehr oft sinnvoll, wenn der Pat. in Stufenhaltung liegt und dabei eine Wärme auf den Unterbauch bekommt. Dies zu erkennen und zu wissen setzt voraus, dass der Therapeut die Beschwerden aus verschiedenen Sichtweisen zu betrachten und zu beurteilen in der Lage ist. Dazu muss er verschiedene Sichtweisen kennen, dies wiederum setzt eine sehr umfassende Ausbildung voraus. So gesehen macht es für Lexi77 u. U. mehr Sinn, wenn Sie die Qualifikation Ihres Therapeuten mal überprüft. Denn nicht alles was für einige oder viele von uns unsinnig erscheint, ist deshalb auch wirklich unsinnig, es fehlt dem Kritiker oft nur das nötige fachliche Wissen, um etwas beurteilen zu können.

@lexi77: Du hast das "von vorne" zu sehr wörtlich genommen. Der Fragesteller meint sicher die körperliche Position des Therapeuten zum Patienten. Sicher ist nicht gemeint, dass er sich mit seinen Fingern von vorn durch den Hals wurschtelt, um dann die hinten liegende Muskulatur zu erreichen. Da kommen mir doch glatt die philppinischen "Wunderheiler" in den Sinn.

Hier was zum Lachen:

Kommentar von Lexi77 ,

Dann habe ich das wohl in der Tat falsch verstanden. Ich hatte es tatsächlich so verstanden, dass der Hals vorne massiert wird. Dass ein vor dem Patienten stehender oder sitzender Patient die HWS besser abtasten kann, ist klar. Da aber die meisten Massagen stattfinden, während der Patient liegt, bin ich irgendwie automatisch davon ausgegangen, dass der Fragesteller meint, dass der vordere Halsbereich massiert wird. Vielleicht kann er das ja mal konkretisieren, wie er das gemeint hat.

Antwort
von Lexi77, 23

Hallo Fronzua!

Also ganz ehrlich, ich würde mal die Qualifikation des Masseurs/Therapeuten überprüfen... Für mich ergibt das absolut gar keinen Sinn!

Wie will der denn von vorne an die Halswirbel drankommen? Ich bekomme seit 2003 regelmäßig verschiedene Therapien an der HWS (Massage, KG, manuelle Therapie und Fango), aber da ist noch nie einer der Therapeuten auf die Idee gekommen, die HWS von vorne zu behandeln. Zwar wird natürlich auch mal die seitliche und vordere Halsmuskulatur mit behandelt, wenn es dort etwas verspannt ist, aber die eigentliche Behandlung der HWS findet immer von hinten statt.

Wie will der Therapeut denn von vorne an die Nackenmuskulatur rankommen? Da sind doch z.B. Speise- und Luftröhre, Kehlkopf und Schilddrüse im Weg. Und im Brustbereich ist nicht mehr die HWS sondern die Brustwirbelsäue (wie der Name schon sagt ;-) ). Aber selbst da würde man von vorne nicht dran kommen, weil da der Brustkorb im Weg ist.

Es werden zwar manche Halswirbel-OPs von vorne durchgeführt, aber nur dann, wenn man von hinten nicht an die entsprechenden Strukturen dran kommt und dann müssen auch die davor liegenden anderen oben genannten Strukturen vorsichtig auf Seite geschoben werden.

Also ich würde den Masseur nochmal fragen, warum er nicht die HWS wie es normal wäre von hinten behandelt und ggf. den Therapeuten oder die Praxis wechseln!

Alles Gute! LG, Lexi

Antwort
von pferdezahn, 21

Weil man so mit den Fingerkuppen besser die Halswirbel abtasten und massieren kann.

Kommentar von gerdavh ,

An der Brust????????

Kommentar von Lexi77 ,

Wie will man denn von vorne die Halswirbel abtasten können? Also wenn ich bei mir vorne an den Hals gehe, dann kann ich maximal Kehlkopf, Schilddrüse und Luft-/Speiserühre abtasten aber nie im Leben die Halswirbel... Und im Brustbereich wäre das dann auch schon die Brustwirbelsäule und nicht mehr die Halswirbelsäule... (wie der Name schon sagt!)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community