Frage von AnnWhoever, 5.322

Mandelentzündung so schlimm dass ich kaum trinken kann, was nun?

Hallo ihr lieben, ich hab in den letzten Tagen ein wenig gegoogelt und bisher immer hier gute Antworten bekommen. Leider ist das wirklich nicht meine Glückswoche, ich hab es geschafft aus einer Erkältung eine starke Mandelentzündung zu machen, nicht das erste mal und normalerweise steht man sowas souverän durch mit antibiotika und bettruhe. Dummerweise hab ich dazu auch noch ne Blasenentzündung bzw. Harnwegsinfektion.

War auch schon beim arzt hab das antibiotika gegen beides, heute ist der dritte Tag der einnahme und nach einer verschlimmerung der Mandelentzündung kann ich jetzt kaum noch irgendwas trinken (geschweige denn essen) Fieber habe ich seit 5 Tagen (immer wenn das paracetamol aufhört zu wirken). Das Antibiotika sollte morgen wirken, aber ich hab total angst dass ich bis dahin zu wenig flüssigkeit zu mir nehme, immer wenn das fieber sinkt schwitze ich abnormal. Immer wenn ich einen schluck Tee nehme und runterschlucken will bleibt die hälfte im mund, und der ist so verschleimt dass sich der rest dann nicht mehr runter schlucken lässt, abgesehn von den schlimmen schmerzen.

Habt ihr Tipps wie ich mit das trinken eintrichtern kann oder so oder was ich machen kann? und was ist jetzt besser, warm halten und einkuscheln oder nicht zu warm halten damit sich die bakterien nicht so vermehren können? Ich will endlich wieder Gesund werden.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Cosmos, 4.805

Also ehrlich, wenn alles nicht mehr hilft, und du brauchst ja Flüssigkeit, das ist so wichtig, dann soll dich der Arzt für zwei oder drei Tage ins Krankenhaus einweisen und man soll dir über Infusionen die nötige Flüssigkeit geben. Deine Blasenentzündung wird nicht besser wenn du nicht trinken kannst und auch das Fieber wird nicht deutlich sinken, wenn der Wasserhaushalt nicht stimmt. Ich wünsche dir von Herzen eine gute Besserung.

Kommentar von AnnWhoever ,

Vielen Dank für deine Antwort, ich gehe morgen früh wieder zum Arzt (heute ist ja Sonntag) und rede nochmal mit ihm. Wenn es sich nicht bessern sollte ist das wohl die einzige möglichkeit.
Dankesehr :)

Antwort
von dinska, 4.518

Bei Angina konnte ich früher auch kaum was essen oder trinken. Gurgle mit Salbeitee oder Salzwasser und putze deine Zunge. Benutze auch nicht immer die gleiche Zahnbürste, denn so können sich die Keime immer wieder ausbreiten.Kannst auch mal Halswickel probieren.Wenn es nicht besser wird, unbedingt erneut zum Arzt gehen und die Symptome schildern.

Kommentar von AnnWhoever ,

Das mit dem Halswickel habe ich gemacht, hat meine mami mir auch empfohlen. Hilft schon ein wenig :) dass mit dem gurgeln und der zahnbürste ist ein super tipp, den ich definitiv ausprobieren werde. Dankeschoen :)

Antwort
von kreuzkampus, 4.135

"Will" ist gestorben heißt ein alter Spruch. Du bist krank und mußt Dich auskurieren. Das dauert seine Zeit. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Dein Arzt wird's Dir schon genauer erklären, wenn Du ihn fragst.

Kommentar von AnnWhoever ,

Ich war bei meinem Arzt ein zweites mal, das Antibiotikum was ich zuerst hatte, hat komplett garnicht gewirkt, es war bei dem besuch noch viel schlimmer als beim ersten. Ich habe jetzt anderes Antibiotikum und hoffe dass es schnell hilft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community