Frage von AnnikaH94, 56

mal wieder krank - hat das noch was mit einer Erkältung zu tun?

Hallo,

mich hat es jetzt nach den Feiertagen mal wieder erwischt - ich bin krank!

Allerdings wundert es mich doch nun schon, dass ich keine Erkältungssymptome habe. Zur Vorgeschichte: ich werde sehr schnell "krank". Einmal niest mein Freund und man kann sicher sein, dass ich am nächsten Tag kränkle. Nur ist es so, dass ich nie mit den typischen Erkältungssymptomen zu kämpfen habe! ich habe fast nie Halsschmerzen oder Schnupfen. Höchstens produziere ich ein wenig mehr Schleim der sich aber "leicht löst".

Krank sein heißt bei mir meistens: starke Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit, Gliederschmerzen, Müdigkeit.

Da ich das eben oft (3 - 4 mal im Jahr) habe frage ich mich ob das noch mit einer "Erkältung" zu tun hat? Der Verlauf ist der gleiche: Symptome - ein paar Tage schonen und viel schlafen - dann gehts wieder besser.

Ich hatte ja die Schilddrüse in Verdacht, aber mein Hausarzt meint dass die Werte zwar "erhöht" sind aber auf keinen Fall bedenklich.

Kennt sich jemand aus?

LG Annika

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lundisren, 56

Hallo Annika,

ich bin ein ähnlicher Fall. Also ich werde zwar 1-2 mal im jahr auch "typisch" krank, aber die Phasen habe ich auch. Meine Ärztin sagt, dass mein Körper gegen Erkältungen ankämpft, aber es dennoch schwächt. Die Erkältungen brechen bei mir oft nicht aus, was teilweise weniger gut ist, da ich den Erreger lange in mir trage, der eben auch schwächt. (ich weiß gerade gar nciht so genau an was sie das fest gemacht hat, habe bspw. auch mal einen Bluttest machen lassen, wo eine Auffälligkeit war - aber nichts Besorgiserreggendes)

Das ist meine Erfahrung dazu, aber du solltest da vielleicht beobachten und nochmal deinen Arzt fargen.

Antwort
von Fischkopp, 51

Hallo AnnikaH04,

es ist nur ein vager Verdacht, in diesem Fall würde ich auf Imunschwäche tippen. Ich würde mich daraufhin untersuchen lassen.

Mit freundlichen Grüßen! Fischkopp

Antwort
von StephanZehnt, 50

Hallo Annika,

bei einer Erklärung könnte man schon einmal auf die Idee kommen an Borreliose zu denken wo es auch ähnliche Symptome gibt. sprich Grippe ähnliche Symptome. Aber wir gehen im dem Fall einmal von einem Infekt aus.

Evtl. hilft ja das weiter - https://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-vorbeugen-bzw-bekaempfen Natürlich Punkt 2 bekämpfen ..

VG Stephan

Antwort
von Freiluft, 45

Also oft finde ich das nicht. Ich kenne Leute, die sind mehr als 8 mal im Jahr krank. Das ist viel. Aber Lundisren sagt ist schon richtig. Dein Körper kämpft wohl "nur" dagegen und es bricht nicht aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten