Frage von hardmod, 21

Mal was zum Lachen... Urin im Backofen

Klingt komisch, ist aber tatsächlich ernst gemeint: Mein Mitbewohner hat vorgestern wohl besoffen das Badezimmer verfehlt und volle Kanne in den Backofen gepisst... Ich habs jetzt erst entdeckt, sehr lecker gerochen. Die großen Pfützen hab ich jetzt rausgemacht...

Wenn ich das Ding jetzt ne Stunde auf 250 Grad laufen lassen, ist der dann wieder geeignet, um Essen darin warm zu machen? :\

Antwort
von dinska, 18

Schön, dass du das so locker nimmst. Ich könnte das nicht. Mann kann doch einen Herd nicht mit dem Klo verwechseln, der geht doch nicht nach oben auf, eine Frau könnte das nicht. Koch einen großen Topf mit Wasser auf, gib etwas Essig hinein und stelle ihn ohne Deckel in die Röhre, lass ihn eine Stunde bei voller Hitze drin, wische den Herd nochmal mit Essigwasser aus und dann sollte alles wieder fast normal sein. Ansonsten musst du die Prozedur wiederholen.

Kommentar von hardmod ,

Ich hab im Vollrausch auch schonmal den Hauseingang verwechselt (seit dem trinke ich sehr viel weniger xD), kann mir also schon vorstellen, dass sowas mal passieren kann ^^ Wir sind noch recht jung und eine recht chaotische WG... Da wird schon manchmal SEHR über den Durst getrunken :D

Ich danke euch allen für eure Ratschläge :)

Antwort
von JustusCo, 16

Warum putzt dein Mitbewohner nicht selbst seine Hinterlassenschaften weg? 250 Grad reichen auf jeden Fall aus um alle Keime abzutöten, danach kannst du den Ofen wieder für Lebensmittel nutzen

Antwort
von Ente63, 12

Hallo hardmod!

;-)) Ist ja schon lustig wie es da bei euch zugeht;-)) Aber ganz ehrlich was willst du denn jetzt machen, den ganzen Backofen austauschen? Du solltest den Backofen ordentlich auswischen, nimm Spülmittel oder irgendeinen Allzweckreiniger und gut ist. Urin ist ja nicht giftig, gibt sogar Menschen die ihn trinken od. Hautprobleme damit behandeln.

Also alles nicht so schlimm!

Antwort
von hardmod, 13

Und die zweite Frage: Die Frage die ich mir jetzt leider erst bei der Durchführung stelle: Sind die entstehenden Dämpfe gesundheitlich bedenklich?

Kommentar von Ente63 ,

Nein.Aber warum läßt du das den "Übeltäter" nicht selbst machen oder ist der noch im Koma?

Kommentar von rulamann ,

Genau, wenn er besoffen war, soll er es selber reinigen.

Kommentar von hardmod ,

Grundsätzlich würde ich euch da zustimmen... Aber leider ist er nicht da und ich wollte das zeug da nicht noch nen Tag länger drin liegen haben.... Da denk ich mir lieber ne andere Strafe aus :P

Kommentar von Ente63 ,

Gute Idee ;-))

Antwort
von Autsch, 11

Hast Du kein Backofenspray zu Hause? Das killt auch Urinadengestank.

Kommentar von Autsch ,

....ist zwar "schädlicher" als Uringestank, aber riecht besser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community