Frage von maxmoritz, 8

Magersucht bei Männern, Verdacht auf Bulimie - wie soll ich mich verhalten?

Bei einem meiner Arbeitskollegen habe ich den Verdacht, dass er magersüchtig ist. Zuerst dachte ich nur, er sei einfach nur ganz besonders dünn - er ist noch recht jung, erst Anfang Zwanzig, und quasi noch im Wachstum. Da ist das ja nicht ungewöhnlich, dieses schlacksige Erscheinungsbild.

Und als wir neulich bei einem Firmenessen waren, hat er ganz schön zugeschlagen. Hat eine halbe Ente mit Rotkohl und Knödel gegessen. Mehr als ich :-). Aber dann bin ich stutzig geworden, weil er unmittelbar nach dem Essen auf die Toilette verschwunden ist und mindestens 15 - 20 Minuten dort geblieben ist. Als ich dann auch aufs Klo bin, habe ich gesehen, dass er sich in einer der Kabinen eingesperrt hatte.

Er ist dann kurz darauf wieder zu uns an den Tisch gekommen, aber seither verfolgt mich der Verdacht, dass er sich im Klo absichtlich übergeben hat. Normalerweise isst er nämlich nur Gemüse, vielleicht ein bisschen Reis dazu - soviel Fleisch ist für ihn absolut ungewöhnlich gewesen.

Unter Männern redet es sich nicht so leicht darüber, aber ich frage mich trotzdem, ob ich ihn nicht einmal darauf ansprechen sollte. Gibt es so etwas wie Bulimie überhaupt bei Männern? Oder sehe ich hier nur Gespenster?

Was würdet ihr tun?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Zizazoll, 3

Ja, das gibt es bei Männern auch, wenn eben nur sehr selten! Das kannst du ganz vorsichtig mal ansprechen! Aber unter vier Augen und wenn er nicht möchte solltest du dich da auch zurückhalten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community