Frage von evelinchen, 41

Magenpolyp

Bei mir wurde ein kleiner Magenpolyp festgestellt und entfernt. Zusätzlich besteht eine Magenschleimhautentzündung. Muß ich mir wegen des Polpen Sorgen machen?

Antwort
von gerdavh, 28

Hallo evelinchen, nein - Du musst Dir keine Sorgen machen. Ein Polyp ist eine völlig harmlose kleine Geschwulst. Ich habe vor einiger Zeit auch zwei am Dickdarm entfernt bekommen. Der Arzt meinte, das sei nicht weiter ungewöhnlich und schon gar nicht besorgniserregend. Gegen die Gastritis solltest Du allerdings etwas unternehmen, je früher, desto besser. Liebe Grüße Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Noch kleine Anmerkung: Solche entfernten Polypen werden immer eingeschickt und genau untersucht. Hätte sich herausgestellt, dass es sich um eine bösartige Geschwulst handelt, hätte man Dir das mitgeteilt. Da kannst Du ganz beruhigt sein.

Kommentar von evelinchen ,

Hallo Gerda , danke für die schnelle Antwort. Die Gastritis wird schon mit Säurehemmern behandelt. Alles Gute evelinchen

Antwort
von rulamann, 25

Magenpolypen stellen Vorwölbungen der Magenschleimhaut dar und werden auch als gutartige Tumoren bzw. Geschwulste bezeichnet. Dies braucht dich nicht besorgen, sonst hätte dich dein Gastroenterologe darüber informiert. Wegen der Magenschleimhautentzündung hat er dir sicher was verschrieben.

Viele Grüße rulamann

Kommentar von evelinchen ,

Das Problem ist , daß der Befund noch aussteht , ich aber jetzt schon mit den Nerven am Ende bin und große Angst habe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten