Frage von robo10, 74

Magenkrebs oder Darmkrebs?

Hallo!! Ich bin 25 Jahre und leide seit fast einem Jahr an Magen und Darm beschwerden!!! In den letzten 2 Wochen ist es schlimmer geworden!!! Abgeschlagenheit, keinen Hunger, Müdigkeit, Übelkeit,Blähungen, Darmgeräusche, Schleim im Stuhl!! Habe aber keine starken Schmerzen!! Nur habe ich der lezten Woche 3 Kilo abgenommen?!? Hatte in letzter zeit sehr viel bedenken und stress von was das kommt!?! Kann mir jemand weiterhelfen?!?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Winherby, 52

robo10,  Du wirst einfach das Ergebnis der Spiegelungen am Dienstag abwarten müssen. Hier jetzt irgendwelche Vermutungen zu äußern halte ich für unseriöse Kaffeesatzleserei, zumal Du schon so oft beim Arzt warst und der bisher nichts fand.

Die starke Gewichtsabnahme der letzten Woche besagt nur, dass Du vor lauter Stress um diese Magen-/Darm-Probleme automatisch weniger isst, dabei verlierst Du natürlich an Gewicht.

Also mach Dich nicht unnötig jeck deswegen, zumal Darmkrebs in Deinem Alter sehr ungewöhnlich wäre, ebenso der Magenkrebs. Ich vermute Du hast einen nervösen Magen und/oder einen Reizdarm. 

Bist Du, - von den ges. Problemen abgesehen -, seit einiger Zeit besonders belastet? Das kann privater Kummer sein oder auch beruflich. Fühlst Du Dich von irgend etwas überfordert, das "schlägt vielen Menschen auf den Magen/Darm". So ein Spruch kommt nicht von ungefähr. 

Such also dort mal nach Gründen, falls Du fündig wirst, solltest Du an der gefundenen seelischen Ursache arbeiten. Hast Du dann dieses Problem abgestellt, dann wird der ges. Verdauungstrakt von allein wieder zur Ruhe kommen. LG

Kommentar von robo10 ,

Danke für die netten Worte!!! Ja bin ich!!! Hauskauf+Hausumbau,Schichtarbeit,komplikationen bei der Geburt meiner Tochter!!! Ist aber schon gut 1 monat her.

Kommentar von Winherby ,

Naja dann, kein Wunder eigentlich. Ich rate zu Vitamin B Komplex von Ratiopharm. Da sind alle Vitamine der B-Familie drin und ist preiswert. Die B-Vitamine arbeiten im gemeinsamen Verbund erfolgreicher. B-Vitamine sind Nervennahrung pur, bes. das B 12. Wenn Du die Depots wieder auffüllst, wirst Du alle nervlichen  Belastungen besser vertragen. Alles Gute, Winherby

Antwort
von ThePoetsWife, 32

Hallo robo10,

du hast schon sehr gute Antworten erhalten.

Ich kann dir noch einen Heilkräutertee empfehlen, der sich hervorragend bei Magen/Darmerkrankungen/Beschwerden bewährt hat.

Frauenmantel/Gänsefingerkraut/Scharfgarbe, 2 TL davon in ein Teeei geben, mit heißem Wasser in eine große Tasse aufgießen.

Der Gewichtsverlust wird mit Sicherheit von deiner gesamten Stresssituation verursacht worden sein. Gerade bei Stress isst man weniger, da man weniger auf die regelmäßige Ernährung achtet, oder auch weniger Appetit hat.

Gute Besserung und liebe Grüße

Antwort
von Mahut, 43

Als ich jung war, hatte ich auch viele Probleme mit dem Magen und Darm. bin sehr oft bei einer Magenspiegelung gewesen und einmal zur Darmspiegelung, es wurde niemals was gefunden.

Ich denke das kam von dem Stress, den ich damals hatte, denn als der Stress aufhörte, waren die Probleme vorbei.

Antwort
von Saltwater, 38

Geh doch mal zum Arzt, ein Jahr ist schon ganz schön lange.

Kommentar von robo10 ,

Ich war schon 10 mal beim arzt blutwerte sind ok und beim abtasten hat er auch nichts gefunden!! Habe am dienstag magen und darmspiegelung!! Einzig vitamin d3 und vitamin b12 sind zu niedrig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community