Frage von mondmaedchen, 60

Wieso spielen Magen und restlicher Körper verrückt?

Guten Morgen,

Vielleicht gibt es ja hier jemanden, der mir Rat geben kann.

Gestern morgen bin ich mit starken Bauchschmerzen und Übelkeit am Morgen aufgewacht, ich habe dann erstmal Magen-Darm-Beruhigungstee getrunken und weil mir etwas später immer noch schlecht war, eine Tablette gegen Übelkeit/Bauchschmerzen.

Auch dadurch wurde es nicht wirklich besser. Etwas später habe ich dann zermatschte Bananen mit etwas Getreide und Himbeeren gegessen, dadurch hatte es sich dann gebessert. Den halben Tag habe ich geschlafen, weil ich irgendwie sehr geschafft war (was nicht ganz einfach war, weil ab und an die Übelkeit zu schaffen gemacht hat).

Am Nachmittag hatte ich dann leicht erhöhte Temperatur, Muskelschmerzen am ganzen Körper, Kopfschmerzen und ein flaues Gefühl im Magen. Habe daraufhin Grippostad genommen, was irgendwann auch geholfen hat.

Was ich über den Tag gemerkt habe war, sobald ich was gegessen hatte, Banane oder so, wurde es besser. Heute morgen fühlte ich mich nicht mehr ganz so abgeschlagen, aber mir war vor Hunger wieder ein wenig übel.

Also habe ich ein paar Aprikosen gegessen und prompt, direkt nach dem Verzehr ist mir wieder richtig schlecht geworden. Drinke jetzt gerade den Tee wieder und bin an der frischen Luft.

Kann mir irgendwer sagen, was das alles vielleicht sein könnte? Oder mir einen Ratschlag geben, wie es besser wird?

MfG.

Ps: Ich bin NICHT schwanger und ernähre mich 80% rohvegan.

Antwort
von dinska, 37

Iss das, was dir gut bekommt. Wenn das Bananen sind, dann iss die. Was auch immer sehr gut bei Magen- und Darmbeschwerden ist, ist Haferbreisuppe nicht oder nur ganz wenig gewürzt.

Antwort
von Mahut, 44

Verzichte mal für einen Tag auf das Essen und trinke nur leichten schwarzen Tee oder Kamillentee, dan geht es dir auch bald besser.

Wenn du Magenprobleme hast ist es nicht gut, wenn du Obst und Gemüse ist, die Säure bereitet dir dann zusätzliche Probleme.

Antwort
von Hooks, 36

Vielleicht bist Du auch einfach unterzuckert.

Oder Du hast Dinge miteinander kombiniert, die sich dann gegenseitig gestört haben.

Du mußt immer supergut kauen! Alles stets flüssig kauen, dann kommen schon einen Haufen an Enzymen mit in den Magen.

Trinken tust Du am besten bis 10 min vor dem Essen, später nicht mehr, erst wieder 2 Stunden nach dem Essen.

Mir hilft ein bißchen Kaisernatron auf einem Löffel mit warmem Wasser, dann warmes Wasser hinterher. Das ist gut gegen Blähungen und Völlegfühl.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community