Frage von FragAccount3005, 117

Magen tut weh, dunkler/schwarzer Stuhl - sind es Parasiten?

Hallo erstmal,

Ich bin 15 Jahre alt und vor ungefähr 2-3 Monaten hattte ich nen Magen Darm Infekt, der ging so ca 3 Tage. Dann war 1-2 Monate nichts, aber seit ca 1 Monat fings an das mein Bauch leicht anfing weh zu tun. An manchen Tagen hat nicht weh getan an machen schon ein bisschen. Vor allem beim Sit Ups machen habe ich manchmal das Gefühl das mein Bauch "rausfällt". Aber kommen wir nun zur Sache, letzte Woche war ich bei meiner Schulärztin und die meinte dass das vlt an Stress liegen kann oder eine Magen Darm Grippe, da eine in diesem Zeitraum etwas weit verbreitet ist/war.. In diesem Zeitraum war ich auch schon recht gestresst wegen Schule. Sie meinte ich solle eine Diät machen.

Dann war ich am Freitag bei meiner Ärztin, die hat dann ein Ultraschall gemacht und nichts gesehen/gefunden. Jedoch meinte sie das mein Hals leicht rötlich wär und sie deshalb ein Infekt vermutet. Ich soll übermorgen zu ihr zur Blutabnahme und Stuhltest kommen.

Seit ungefähr 2-3 Tagen war mein Stuhl eher dunkelbraun (manchmal mit weißen Körner) und heute war er schon recht schwarz jedoch (meine ich) war kein Blut dabei (vlt hab ichs auch nicht gut gesehn). Ich habe keine Eisen/Kohletabletten genommen oder viel Fleisch gegessen oder Obst welchen den Stuhl färben könnte, jedoch hab öfter eine Mexalen Tablette genommen.

Und seit längerer Zeit hab ich etwas mehr Schleim (im Rachen, kommt mir halt so vor). Seit gestern tut mein Kopf leicht weh (sitze oft lange vorm PC) und ich hatte für ca 1 Stunde eine Körpertemperatur von 37-37.5 Grad.

Und immer wenn ich was esse dann ich Blähungen im Bauch.

Und was mir aufgefallen ist, ist das ich öfter morgen gegen 2-4 uhr aufwache.

Ich hab nun viel im Internet gelesen und hab ziemlich Angst das es eine ernsthafte Krankheit sein kann, da manche Symptome dafür sprechen, jedoch Sprechen auch viele Symptome auf Parasiten hinzu.

Ich möchte nun wissen was meint ihr dazu und kann ein Magen Darm Infekt/Grippe ca 1 Monat lang halten?

Ich bin ziemlich besorgt, ich hoffe auf Antworten.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihr Tier. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von alessam, 117

Hallo erst mal!

Also ein komplett schwarzer Stuhl ( also wirklich richtig schwarz!) spricht für eine Magenblutung. Da du aber selbst schreibst, dass er recht schwarz ist, denke ich nicht, dass es das ist. Ich würde mal die Stuhlprobe abwarten, wobei ich nicht denke,dass es sich um Blut handelt.

Bzg. dem Schleim in deinem Rachen und dem leicht gerötetem Hals, vermute Ich, dass du einen leichten Infekt hast. - Davon kommen wahrscheinlich auch deine Kopfschmerzen! Einen stärkeren Infekt wird man im Bluttest erkennen. Die Temperatur von 37-37.5 Grad ist vollkommen okay :).

Wegen deinen Blähungen, hattest du schon einmal einen Atemtest? Also für Laktose- oder Fruktose? Das macht nämlich solche Beschwerden, würde ich mal deinen Arzt fragen :)

Ja, unter Umständen kann ein Magen-Darm Infekt mal so lange dauern. Und ob es Parasiten sind kann man bei einer Stuhlprobe erkennen.

Wenn du arg viel Stress hast, dann kann es auch sein dass du ein sog. "Stress-Geschwür" bekommen hast oder eine leichte Gastritis also eine Magenschleimhautentzündung.

Wegen dem Mexalen, dass würde ich versuchen nicht unbedingt zu nehmen, ist jetzt auch nicht soo gut verträglich. Probier es doch aber mal mit einem Magenschutz wie Pantoprazol/ Omeprazol oder etwas beruhigendes wie Iberogast!

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen!

Liebe Grüße und melde dich mal wies dir so geht und was rauskam! :)

Antwort
von respondera, 107

Wie oft nimmst du die Mexalen? Vielleicht sind sie dir auf den Magen geschlagen, oder wenn du sehr viele genommen hast, dann kam es zu leichten Magengeschwüren / Schleimhautblutungen? Berichte mal dem Arzt deine Beschwerden, auch das mit den weißen Körnchen im Stuhl. Parasiten: falls du unter Würmern leidest, könnte man dies an einem nächtlichen Juckreiz am After feststellen, aber auch bei der Stuhlprobe, falls die Ärztin darauf testet.

Kommentar von FragAccount3005 ,

ich habe in den letzten 3-5 tagen glaub ich 2-3 Tabletten genommen (nicht mehr als 1 am Tag)

Kommentar von respondera ,

wenn es rezeptfreie Medikamente sind, kann man sicherlich bei Bedarf 1 pro Tag nehmen, oder alle 2 Tage, nur nicht dauerhaft. Zur Dauer der Einnahme und Dosierung findest du vielleicht auch etwas im Beipackzettel. Hast du inzwischen einen Befund vom Arzt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community