Frage von Rogen, 51

Magen-Darm ohne typische Symptome?

Folgendes, seit Sonntag Abend geht es mir schlecht. Angefangen hat es am Sonntag Abend nach dem Essen, ich hätte plötzlich Übelkeit, schubweise. Dazu kam dann noch etwas breiiger Stuhlgang. Das hat sich gehalten, gestern hat es nun auch meine Schwester erwischt, sie hat sich übergeben müssen, seitdem geht es ihr wieder gut. Meiner Mutter geht es ungefähr wie mir nur das sie starken Durchfall hat. Heute bin ich richtig Appetitlos und habe wieder Übelkeit und das Gefühl als hätte ich Durchfall auch wenn es nur breiig ist. Bis vor ein paar Tagen hab ich auch noch alles ganz normal gegessen, ich ging bisher einfach von einer Magenverstimmung aus...aber jetzt frag ich mich ob ich die MD vielleicht schon die ganze Zeit seit Sonntag habe?

Symptome: -Unruhe -Leichte Bauchschmerzen -Blähungen -Breiiger Durchfall -Übelkeit

Bisher hab ich viel Kamillentee zu mir genommen, dieser Tat mir ganz gut und hat mich auch immer innerlich beruhigt. Jetzt meine Frage, ist das schon die Magen-Darm oder kommt da noch schlimmeres auf mich zu? Ich wäre zum Jahresbeginn gerne gesund.

Danke für eure Zeit und Hilfe! :)

Antwort
von Tigerkater, 23

Das hört sich schon so an, dass Ihr entweder etwas gegessen habt, welches nicht mehr " ganz frisch " war. oder es ist ein Virusinfekt.

Gleich was es ist, bleib bei Deinem Kamillentee eventuell mit Zwieback, bis Du wieder fit bist. Strenge Hygiene : Alte Essensreste weg, kein gemeinsames Geschirr, bei Kontakt mit den anderen häufiges Händewaschen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten