Frage von Sheba, 621

Magen-Darm-Grippe mit Verstopfung und Durchfall gleichzeitig?

Liebe Community,

mich hat zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder eine Magen-Darm-Grippe erwischt. Nach einem Tag Erbrechen und Durchfall schlimmster Klasse habe ich mich daraufhin die letzten drei Tage mit Weißbrot und Gemüsebrühe über Wasser gehalten. Mittlerweile fühle ich mich wieder etwas besser, aber mir ist immer noch sehr übel und mein Bauch grummelt nach jedem Schluck Brühe oder Bissen Weißbrot so sehr, dass ich ganze Konzerte damit geben könnte.

Ich bin nun gerade nur nicht sicher, wie ich weiter vorgehen soll, denn seit dem schlimmsten Durchfall vor drei Tagen muss ich im Grunde gar nicht mehr auf die Toilette - vielleicht einmal am Tag - und wenn dann aber was kommt, dann ist es weiterhin Durchfall. Gut, bei drei Schreiben Weißbrot am Tag kann man vielleicht nicht viel erwarten, aber dennoch habe ich jetzt keine Ahnung, was ich als nächstes langsam wieder essen soll - eher etwas gegen Verstopfung oder gegen Durchfall? Natürlich muss ich auch die Übelkeit und Bauchkrämpfe bedenken, von daher bin ich unsicher. Ich will ja nichts schlimmer machen und, wo ich (hoffentlich) den furchtbarsten Teil hinter mir habe, auch nicht zum Arzt.

Danke für alle Tipps!

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Alois, 621

Hallo sheba,

generell gilt: Solange es noch stärkere Symptome gibt, sollte man sich beim Essen eher zurückhalten - gut geeignet sind klare Suppen und Zwieback; irgendwann ist der Darm eben auch "leer" - und dann kommt es erst wieder bei Nahrungszufuhr zu einer Entleerung - was du da beschreibst, ist also ganz natürlich. Es gibt keine wirkliche Regel, wie man die Kost wieder aufbaut: Du musst ganz einfach ausprobieren, was du gut verträgst und am Anfang eben nur löffelweise vorgehen.

Sollte die Geschichte aber länger dauern als etwa 5 Tage, empfehle ich dennoch einen Arztbesuch; wichtig ist eine ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit und Elektrolyten - Fertigsuppen und Zwieback sind dazu besser geeignet als Weißbrot.

Liebe Grüße, Alois

Kommentar von Sheba ,

Vielen Dank für die Antwort! :) Ich bin mir mittlerweile nicht mehr sicher, ob mir so übel ist, weil ich krank bin oder einfach, weil ich Hunger habe und das Gefühl habe, die Bauchkrämpfe kommen nur von Luft in Magen und Darm.

Zwieback hab ich keinen hier und finde den auch nicht so super, aber vielleicht sollte ich mal mit Reis anfangen. Schon elend, wenn der ganze Kühlschrank voller leckerer Sachen ist und man kann nichts davon essen. Ich denke, durch meine Gemüsebrühe (also solch Brühepulver zusammen mit heißen Wasser) dürfte ich ganz gut versorgt sein; die einzigen Fertigsuppen, die ich hierhabe, sind Cremesuppen und das ist ja noch einmal eine Nummer heftiger als Hühnerbrühe.

Vielen Dank für die Hilfe; ich werde mal schauen, worauf mein Magen und ich uns einigen!

Kommentar von Alois ,

Bitte sehr!

Gute Besserung und liebe Grüße, Alois

Antwort
von pferdezahn, 514

Ich bekam Mal eine Magen-Darm-Grippe am Wochenende mit Wasser weg. Habe fast drei Tage nichts gegessen, nur Wasser getrunken. Am Montag war ich wieder fit und arbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community