Frage von nurrander, 14

Machen Diätgetränke grundsätzlich dick?

Diätgetränke sollen angeblich dick machen. Aber da sind doch Zuckerersatzstoffe drin, die eigentlich keine Kalorien haben, zumindest nicht viel. Warum also soll man da dick werden?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo nurrander,

Schau mal bitte hier:
Diät Übergewicht

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lyarah, 14

Falls du die 0-Kalorien-Softdrinks meinst (also Coke-Zero oder andere Limonaden ohne Zucker), so machen die Getränke selbst nicht dick.

Aaaaber: zum einen löschen sie schlecht den Durst (da ist z.B. Mineralwasser - auch kalorienfrei :-) - oder verdünnter Obstsaft deutlich besser) und zum anderen regen die Zuckeraustauschstoffe angeblich den Appetit an (kann ich nicht bestätigen, da ich keine zuckerfreien Limonaden trinke.... könntest du ja mal bei dir selbst ausprobieren). Und diese appetitanregende Wirkung soll dafür verantwortlich sein, dass zuckerfreie Limonaden in Folgekonsequenz dick machen - oder zumindest das Abnehmen bestimmt nicht erleichtern :-).

Antwort
von desade, 12

die lust auf süsses bleibt. allerdings rate ich dir von solchen diätgetränke ab. was ist wenn du dann wieder normal isst. dann nimmst du die kilos die du verloren hast wieder zu.besser ist es die ernährung dauerhaft umzustellen.

keine süssgetränke ausgewogen ernähren und regelmässig sport. sport beginnt schon mit dem ersten schritt. treppe anstelle fahrstuhl oder rolltreppe. fahrrad anstelle bus oder auto. natürlich nur falls möglich.

Antwort
von bethmannchen, 7

Zuckerersatzstoffe sind eine tückische Sache. Sie melden dem Körper "jetzt kommt was süßes", und dann kam da kein Zucker. Die Bauchspeicheldrüse hatte sich auf Zucker eingestellt, und wurde dann vera...lbert. Das macht sie nur so und so lange mit. Irgendwann reagiert sie auf solche Meldungen nicht mehr, schüttet kein Insulin aus, auch wenn da Zucker kommt. So kann man sich mit Zuckerersatzstoffen eine Diabetes anfuttern.

Diätgetränke machen deshalb dick, weil man bei so einer Diät dann seine Nahrungsgewohnheiten ja nicht umstellt. Man ersetzt nur eine oder mehrere Mahlzeiten durch so einen Drink. Lässt man das dann, isst man wie gewohnt weiter, ist man dann schnell wieder da, wo man vorher war. Macht man dann wieder eine Diät, ist der Körper noch schwerer dazu zu bringen, sich von seinem Hüftgold zu trennen.

Körper ist ja doof: Oh, schon wieder so eine Hungerphase! isst man danach wieder wie zuvor, wird jede verfügbare Kalorie als Fett weggepackt, falls das mit der Hungerphase wieder losgehen sollte. Bei jeder erneuten Diät hält er noch eiserner an den Reserven fest. Es ist dieser Jo-Jo-Effekt, der dick macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community