Frage von Massive, 1.743

Maaloxan und Pantoprazol

Hat jemand Erfahrungen mit Maaloxan?

Ich nehme zurzeit Pantoprazol. Es hilft gegen meine Beschwerden, doch beim Versuch es abzusetzen bin schon 3x gescheitert. Meine Beschwerden kommen immer wieder.

Ich bekomme teilwesie direkt nach dem Essen, meist aber erst einige Stunden später, ein starkes Völlegefühl und Unwohlsein. Zeitweise auch Übelkeit. Ich habe keinen Durchfall, keine Magenscherzen und auch kein Sodbrennen.

Nach meiner Magenspiegelung gab es sowiet keinen Befund

Ein Geschwür oder Tumor ist somit ausgeschlossen. Auch Heliobacter Pylori sind es nicht. Es wurden auch keine anderen organischen Probleme festgestellt. Der einzige Befund: Galle im Magen.

Der Arzt sagt, es handelt sich wahrscheinlich um eine Entzündung. 2 Monate wären dabei noch normal. Ich solle Pantoprazol weiternehmen und es langsam ausschleichen. Doch ist mir damit geholfen? Wenn ich die Dosis herrabsetzte werden die Beschwerden schon langsam wieder mehr. Ich habe beobachtet, ob ich auf bestimmte Lebensmittel empfindlich reagiere, dass ist aber nicht der Fall. Es ist eigentlich egal was ich esse. Es fühlt sich immer so an, als würde der Magen die Speisen viel länger als nötig im Magen verweilen lassen.

Ich bin wirklich viel am recherchieren, doch vieles ist wage...

Ich bin nun auf Maaloxan gestoßen, laut manchen Aussagen soll dies besser als Pantorprazol sein. Kennt sich jemand damit aus, oder hat ähnliche Beschwerden?

Eins ist schonmal sicher, meine Beschwerden hängen mit der Säure zusammen. Doch die Ursache ist mir noch völlig unklar. Zurzeit fühle ich mich vom Arzt nicht so gut beraten.

Danke schonaml im Voraus für eure Antworten!

Antwort
von gerdavh, 1.671

Hallo Massive, ich habe mal für Dich nachgeschaut - Du darfst Maaloxan und Pantoprazol gleichzeitig einnehmen, da entstehen keine negativen Wechselwirkungen. Allerdings habe ich gelesen, dass man nach der Einnahme von Pantoprazol ein Auto fahren darf (wegen Müdigkeit und nachlassender Konzentration). Ich würde allerdings den Arzt fragen, was er von der zusätzlichen Einnahme von Maaloxan hält - ich glaube nicht, dass das hilfreich wäre. Zu Deinen Beschwerden, die sofort nach Absetzen von Pantoprazol schlimmer werden, kann ich Dir leider nichts Hilfreiches sagen. Die nötigen Untersuchungen waren ja alle negativ. Wurde bei Dir schon mal getestet, ob evtl. eine Nahrungsmittelunverträglichkeit vorliegt? Das wäre evtl. auch eine Erklärung für Deine Schmerzen. Alles Gute. Gerda

Kommentar von Massive ,

Genau, das ist auch das, was ich herausfinden konnte, keine Wechselwirkungen. Was ich auch noch gefunden habe. Pantoprazol hemmt ausschließlich die Säure im Magen, doch Maaloxan zusätzlich die Gallensäuren. Auch das Verfahren an sich ist bei Maaloxan ein völlig anderes. Der einzige Anhaltspunkt den ich habe, ist, dass ich Galle im Magen hatte, bei der Spiegelung. Ich nehem erstmal weiterhin Pantoprazol und werde beobachten, was so geschieht. Auf eine Nahrungsmittelunverträglichkeit tippe ich nicht, da ich die Beschwerden zu gänzlich allen Dingen habe. Entscheidend ist vielmehr die Konsistenz und die Menge, und Allgmein schwerverdauliche Sachen funktionieren auch nicht so, aber Fastfood hab ich eh schon komplett weggelassen. Das Ganze kam von Heute auf Morgen, daher tippe ich eher auf eine Funktionstörung... Danke fürs recherchieren! Gruß!

Antwort
von alegna796, 1.743

Beide Mittel gleichzeitig zu nehmen, davon würde ich unbedingt abraten. Wenn Dein Magen noch nicht soweit ist, dann wäre es wohl besser nochmals mit Deinem Arzt zu sprechen und Pantoprazol weiter zu nehmen. Maaloxan hilft mehr akut gegen Sodbrennen und das hast Du ja nicht. Ich selbst mußte Pantoprazol 8 Wochen lang nehmen, weil man bei einer Magenspiegelung eine chronische Magenschleimhautentzündung festgestellt hat. Ich habe keinerlei Beschwerden, weder Schmerzen, Völlegefühlt, Sodbrennen oder sonst irgendwas gehabt und sollte es trotzdem nehmen.

Antwort
von kreuzkampus, 1.483

Maaloxan und Pantoprazol sind völlig verschiedenen Medikamente. Maaloxan hilf sofort; Pantprazol über ca. 24 Stunden. hinweg. Tu' das ,waas Dein Arzt sagt, und es ist für Dich richtig.

Kommentar von Massive ,

Ja, so hab ich mich auch erstmal entschieden. Ich dachte an Maaloxan, weil dieses Medikament ebenso die Gallensäuren neutralisiert. Und da ich ja Galle im Magen hatte... naja. Ich werde es erstmal mit Pantoprazol weiterversuchen. Auf in die 9. Woche. =/

Kommentar von kreuzkampus ,

Ich nehme Omeprazol, die Alternative, schon seit Jahren. Soviel zur 9. Woche.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community