Frage von martinahase1996, 16

lymphknoten leiste und hals

Guten Abend,

Ich war letzte woche beim frauenarzt und ich habe ihr von einem angeschwollenen lymphknoten den ich in meiner leiste habe erzählt. Sie hat direkt Ultraschall gemacht und ihn gemessen; 1,3cm groß .. Zu groß meinte sie. hat auch abgefragt ob der weh tut, tut er nicht, blutwerte durch gecheckt, aber alles im normalen bereich. Ich beobachte diesen lymphknoten schon seit ca. einem monat, dazu habe ich auf der anderen seite noch zwei etwas kleinere bekommen und am hals sind auch zwei zu spüren.. So nun hat sie gesagt ich soll den weiterhin beobachten, aber nicht ständig drauf rumdrücken, habe jetzt am 10.2 ein weiteren termin deswegen.. Hat jemand erfahrungen mit sowas gemacht? Nebenbei habe ich manchmal echt komische schwindel anfälle, an weihnachten mir wurde ganz schwarz vor augen, letzten samstag im liegen, mein ganzer körper hat gekribbelt und zack ich hab wieder nichts gesehen. Gestern war mir auch ziemlich komisch...

Jemand vielleicht ne idee?:/

Liebe grüße :-)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Quikequake, 16

Angst zu bekommen wäre jetzt wirklich nicht der richtige Weg. Aber meiner Meinung nach könntest du einfach mal noch einen Internisten aufsuchen. Deine Gynäkologin mag ja eine sehr gute Frauenärztin sein, aber in diesem Fall scheint mir ein Internist doch die bessere Wahl zu sein. Mach doch einfach mal einen Termin aus und schau was der dazu zu sagen hat.

Antwort
von Lizzkrueger, 13

Geschwollene Lymphknoten können viele Ursachen haben... Du solltest aber auf den Termin deiner Ärztin warten und jetzt noch nicht den Teufel an die Wand malen

Antwort
von Amsel1, 12

Am besten mal gründlich durchchecken lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community