Frage von Kirisuna, 15

Lymphknoten(-entzündung) entfernen lassen?

Ich habe seit 1 1/2 Jahren ca eine Entzündung eines Lymphknotens unterm Ohr. Er ist deutlich sichtbar, wenn meine Haare nicht davor liegen und wenn man drauf drückt tut es weh. Ich habe gelesen, dass dies ungefährlich sein soll. Krebserregende Entzündungen sollen fast unspürbar sein und das ist das gefährliche daran. Allerdings habe ich auch gelesen, wenn diese Entzündung nicht von alleine wieder weg geht, sollte man auf jeden Fall zum Arzt. Ich war auch bei einem, er meinte es sei ungefährlich, hat es aber weder geröngt noch irgendwas anderes. Selbst wenn er ungefährlich ist, habe ich die Möglichkeit ihn entfernen zu lassen? Mich sprechen die Leute darauf an was mir unangenehm ist, manche ekeln sich sogar davor, ich selbst ebenso. Ich traue mich sogar kaum einen Zopf zu tragen weil man es sehen könnte. Bitte, könnt ihr mir weiterhelfen? Danke für eine Antworten! Ich möchte nicht dauerhaft mit der Angst zu leben, das da was sein könnte etc..

Antwort
von PippiLang, 6

Ich würde auf alle Fälle noch einmal einen Arzt (vielleicht auch einen anderen) aufsuchen und ihm das Problem etwas dringlicher schildern. Sag ihm ruhig, dass du das Ding weghaben möchtest, weil es so unangenehm aussieht.

Wahrscheinlich hat der Arzt dich bei deinem ersten Besuch falsch verstanden und geglaubt, du möchtest nur wissen, ob es gefährlich ist. Daher solltest du noch einmal explizit darauf hinweisen, dass du nicht mehr lange mit diesem "Bobbel" rumlaufen möchtest!

Gute Besserung und viel Glück, dass du das loswirst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community