Frage von Lala77, 525

LWS Röntgen Befund?

Hallo Liebes Forum-Team,

Ich war heute beim Röntgen, wegen meiner LWS da die schmerzen immer schlimmer werden. Bitte um Hilfe das ich den Befund besser verstehe. Hallo Forum-Team, kann mir bitte wer den Befund übersetzen.

Lendenwirbelsäule ap und seitlich Rechtskonvexe Torsionsskoliose der LWS. Die LWK zeigen unauffällige Form und Struktur. Der IVR L5/S1 ist leicht verschmälert. Sonst keine Auffälligkeiten.

Ergebnis: Fehlhaltung der LWS. Chondrosis intervertebralis L5/S1.

Danke LG

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von StephanZehnt, 483

Hallo Lala,

willst Du es kurz und schmerzlos.

  • Rechtskonvexe Torsionsskoliose der LWS.

die Wirbelsäule ist nach rechts gebogen (Lendenwirbelsäule). bei einer Torsionsskoliose ist die Wirbelsäule auch zusätzlich um die eigene Längsachse verdreht. .. .

  • der IVR L5 / S1 ist leicht verschmälert

InterVertebralRaum (der Raum zwischen zwei Wirbelkörpern hier zwischen Lendenwirbel 5 und Kreuzbein (S1) ist verschmälert also die Bandscheibe hat schon gelitten.

  • Chondrosis intervertebralis L5/S1 Anfang einer degenerativen Veränderung der Bandscheibe zwischen den oben genannten Wirbel)

Deine Lendenwirbelsäule zeigt ansonsten keine negativen Veränderungen.

So Untersuchung beendet (lach) ein wenig Sport odgl... entsprechend des Problems ist nicht verkehrt!

VG Stephan

Kommentar von Lala77 ,

Hallo, erstmals Danke für die Aufklärung...Das heißt auf gut Deutsch, es ist der Anfang vor einem Bandscheibenvorfall habe ich das richtig verstanden?

Kommentar von StephanZehnt ,

In wie weit es hier Probleme mit den Nervenwurzeln (z.B.Verengung von Zwischenwirbellöchern).oder eine Spinalkanalstenose ( hier Verengung des Rückenmarkskanals) bzw. der Wirbelgelenke oder ob es gar ein Problem mit dem Iliosakralgelenken.

Dazu kann natürlich ein Röntgenbild nicht ganz soviel sagen. Allerdings erkennt man schon in welchem Zustand die Bandscheiben allgemein sind. Einmal abgesehen von L5 / S1

Die Bandscheibe ist verschmälert ein Bandscheibenvorfall ist das dann noch nicht !

Antwort
von GeraldF, 364

Es steht eigentlich im Ergebnis: Sie haben eine gewisse Fehlhaltung der Wirbelsäule und der Raum zwischen dem 5. Lendenwirbel und dem 1. Sakralwirbel (Kreuzbein) ist etwas enger.

Und was sagt uns das ? Eigentlich nichts.

Warum ? Weil es für die Fragestellung die falsche Untersuchung war.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Veränderungen der Knochen Ursache der Rückenschmerzen sind, ist gering. Viel mehr kann man nach einem konventionellen Röntgen aber nicht sagen. Die richtige Untersuchung wäre eine MRT gewesen.

Kommentar von Lala77 ,

Ja das habe ich meine Arzt auch gesagt wegen dem MRT, aber er meinte erstens ein Röntgen dann mal weiter sehen!! Danke für die Antwort

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten