Frage von macunix, 91

Lungenentzündung oder etwas anderes?

Hallo,

ich habe nun seit schon fast 4 Wochen immer mal wieder sporadische Brustschmerzen leicht auf der linken Seite auf Lungenhöhe.

Ich war bereits beim Hausarzt, der hat Blut abgenommen aber nichts festgestellt. Ach das EKG war in Ordnung. Vor 4 Monaten hatte ich schonmal ähnliches und war dann im Krankenhaus, dort wurde das Herz geprüft und ein Röntgenbild der Lunge gemacht. Da war alles in Ordnung.

Aktuelle Symptomil ist folgende: Täglich Schwindel und Brustschmerzen. Auch morgens Sekretauswurf. Manchmal Atemnod. Die Brustschmerzen kommen meistens in der Ruhephase.

Vermnutet wird folgendes: psychosomatische Schmerzen oder etwas von der Halswirbelsäule.

Aber könnte es auch eine Lungenentzündung sein? Wie wird diese komplett ausgeschlossen?

vielen Dank für eure Hilfe.

Antwort
von alessam, 58

Hallo macunix,

Eine Lungenentzündung halte ich ebenfalls für sehr unwahrscheinlich. Deine Blutwerte sind ja ebenfalls gut. Ich tippe auch auf die HWS, du schreibst, vor 4 Monaten hattest du sowas schonmal. Wurde da denn dann etwas gemacht oder hat es sich von alleine gebessert?

Liebe Grüße und Gute Besserung 

Antwort
von alegna796, 61

Eine Lungenentzündung halte ich für ausgeschlossen. Da wären andere Symptome vorhanden.

Ich tippe eher darauf, dass die Schmerzen von der Wirbelsäule kommen. Atembeschwerden können auch von Muskelverspannungen ausgelöst werden.

Du solltest zu einem Orthopäden gehen und das abklären lassen.

Kommentar von macunix ,

Ich habe nächste Woche einen Termin bei einem Orthopäden.

Was für andere Symptome wären das den bei einer Lungenentzündung noch?

Kommentar von alegna796 ,

Fieber röchelnde Atemgeräusche, Atemnot, Schmerzen

Antwort
von offala, 44

Vielleicht solltest du mal zu einem HNO gehen und nicht nur zum Hausarzt. Der kennt sich da besser aus. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten