Frage von Exitl, 101

(Lungen ) - Krebs; Krankheit

Guten Mittag

Ich weiß nicht mehr wirklich weiter, sodass ich hier um einen Rat fragen möchte.

Ich ( m , 19 ) bin Gelegenheitsraucher ( 2-3 / Tag; gibt aber auch Tage bzw. Wochen an denen ich überhaupt nicht rauche! )

Vor ca. 1 Jahr hatte ich Stress, sodass ich relativ schlecht Luft bekommen habe, dazu bin ich auch zum Arzt & welcher mir bestätigte, dass es stressbedingt ist.

Zu der Zeit war ich auf der Realschule, da ich wegen Latein vom Gymnasium gehen musste & das komplette Jahr ( 10. Klasse ) hatte ich wirklich keine gesundheitlichen Probleme!

Nun seit Mitte der Sommerferien dieses Jahres ist wieder ein bisschen Atemnot dazugekommen, welche aber nicht regelmäßig auftritt.

Ich war ( bis dato heute ) bei 5 verschiedenen Ärzten ( 2 x Bluttest; Jedes mal abhören; 2x Lungenfunktionstest, 1 x EKG ; 1 x Langzeit EKG ; 2 x Physiotherapie; 1 x Orthopäde ) , wobei mir jedes versichert hat, dass ich KEINE organischen Mängel habe!

Nun habe ich seit 2 Tage ganz leichten Husten ( ca. 5-6 Huster / Tag ) & mein Hals fühlt sich leicht erkältet an. ( Arbeite zZ Praktikums-bedingt im Kindergarten, wo viele Husten haben, auch meine " Vorgesetzte "

Beim Orthopäden wurde nur der Rücken geröntgt, da der Orthopäde meinte dass es nicht notwendig sei den ganzen Körper unnötig zu röntgten, da ich bereits bei so vielen Ärtzen war & er es für nicht notwendig halte!

Nun die Frage : Was soll ich tun? Mir wurde gesagt, dass das Problem höchstwahrscheinlich physisch veranlagt ist & ich mir weniger Sorgen machen soll !

Wenn ich im Internet nach Symptome lese, wird es mir schlagartig schlechter !

Mein Vater ist schon relativ sauer, da ich in den letzten 2 Monaten einen regelrechten Ärtzemarathon durchlaufen habe & meine Freunde meinte auch dass es relativ unsinning ist & meinten, dass ich längst Tot wäre, wenn ich Lungenkrebs hätte bzw. wirkliche Schmerzen..

Nun die Frage:

Was soll ich machen? Ich meine, ich fühle mich nicht 100 % fit, vorallem daheim alleine vor dem Pc oder vor dem Fernseher, wenn ich auf Arbeit bin, dann vergess ich es meistens & mir geht es recht akzeptabel..

Dennoch würde ich gerne um Rat fragen !!

MFG :-)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Exitl,

Schau mal bitte hier:
Krebs Sportverletzung

Antwort
von gerdavh, 101

Hallo, Du bist gerade mal 19 Jahre alt und wenn ich so lese, was Du an Zigaretten konsumierst, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Du Lungenkrebs hast. Ich glaube nicht, dass Dich weitere Arzttermine weiterbringen. Allein Dein Besuch beim Orthopäden war schon völlig überflüssig. Orthopäden sind für unser Skelett zuständig. Was hätte der denn noch röntgen sollen? Deine Beine und Arme? Du musst Dich von diesem unsinnigen Gedanken frei machen, sonst entwickelst Du langsam aber sicher eine Psychose. Dann ist ein Psychotherapeut der richtige Ansprechpartner für Dich - aber wer will das schon? Psychologen, Psychiater und Psychotherapeuten haben ohnehin unglaublich lange Wartelisten. Vielleicht solltest Du einfach mehr Freizeit mit Freunden verbringen, als einsam zu Hause vor Deinem Rechner zu sitzen und evtl. nach Lungekrebs zu googeln. Jeder Mensch hat mal Husten, und wenn Du derzeit in einem Kindergarten arbeitest, musst Du Dich über evtl. grippale Infekt nicht wundern. Alles Gute. lg Gerda

Antwort
von StephanZehnt, 80

Hallo Exitl ,

wenn man raucht sinkt die Sauerstoffsättigung im Blut. Was Lungenkrebs angeht sieht das ganz anders aus. Man hat keine Schmerzen weil die Lunge keine Schmerzrezeptoren hat. Nun bis man eine COPD udgl. dauert es schon einige Zeit.

Mna kann etwa stun wenn man so kleine Probleme hat ein wenig Sport - mit dem rauchen aufhören- und irgendwie ablenken Verein odgl. In so einem Verein lernt man auch Menschen kennen mit denen man evtl. die Freizeit verbringen könnte wenn man weis der / die ist OK

Dann beschäftigt man sich mit anderen Dingen!

VG Stephan

Antwort
von pferdezahn, 62

Ich glaube, Du benoetigst etwas Zerstreuung. Du kommst mir fast wie ein eingebildeter Kranker vor. Mit dem bisschen, was Du da rauchst, bekommt man keinen Lungenkrebs, noch nicht einmal nach 40 Jahren. Du schreibst, wenn Du arbeitest, dann geht es dir besser, weil Du dann an deine moeglichen Krankheiten nicht denkst, und Zuhause vor dem PC oder Fernseher, faellt dir wieder ein, was Du moeglicherweise alles haben koenntest. Du hast doch Freunde, mit denen Du einen Teil deiner Zeit verbringen kannst oder treibe etwas Sport. Besuche dreimal woechendlich eine Muckibude, da lernst Du genuegend Leute und Freunde kennen, und kommst nicht immer zum nachdenken ueber Lungenkrebs und Atemnot. Mensch, Du bist 19 Jahre jung, Du hast nichts und bist gesund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community